Gesundheit

10 Worte die aus dem Wortschatz gestrichen werden sollten

Worte sind unglaublich mächtig ! /Bild: Fotolia
10 Worte die aus dem Wortschatz gestrichen werden sollten
Catharina Kaiser

Worte sind unglaublich mächtig und haben, richtig genutzt, die Fähigkeit Menschen aufzubauen, oder sie tief zu verletzen. Das gilt allerdings nicht nur für jene Worte, die man anderen sagt, sondern auch jene die man sich selbst immer wieder vorspricht. „Sie haben die Fähigkeit das Gehirn zu beeinflussen“, so Lifestyle Coach und Autorin Belinda Anderson. Sie können einen bestärken und motivieren, oder einen ernsthaft am eigenen Erfolg hindern. Man „spricht“ sich also sprichwörtlich selbst die Steine in den Weg und einige Worte werden schlichtweg zu oft ausgesprochen – obwohl sie genau diesen negativen Effekte haben. Wer versucht die folgenden Formulierungen aus seinem Wortschatz zu streichen und stattdessen andere findet wird bemerken, dass vieles deutlich einfacher gelingt:

1. Hässlich ist ein grässliches Wort

Viele Menschen können sich genau eines hinter die Ohren schreiben: Es ist absolut sinnlos sich selbst einzureden, man sehe „fett“ oder „hässlich“ aus. Sich selbst zu verachten liegt allerdings leider praktisch in der menschlichen Natur. Um ein besseres Selbstbild aufzubauen, ist es aber wichtig solche negativen Adjektive zu vergessen. „Man muss damit aufhören, sich mit negativen Begriffen zu bombardieren“, erklärt Autorin Beverly Flaxington. Wer sein Spiegelbild mit Komplimenten überschüttet, wird nicht nur frischer aussehen, sondern auch weit selbstbewusster wirken. Keine Sorge, mit Narzissmus hat das absolut gar nichts zu tun!