Partnerschaft

Diese 11 Verhaltensweisen entwickeln unglückliche Partner

Wenn der Haussegen schief ist, verhalten sich Menschen ganz speziell ! /Bild: Fotolia
Diese 11 Verhaltensweisen entwickeln unglückliche Partner
Catharina Kaiser

Jeder hat hin und wieder mal einen schlechten Tag, an dem er einfach von Gott und der Welt in Ruhe gelassen werden möchte. Das muss nicht automatisch bedeuten dass man super unglücklich ist, oder der Liebes-Haussegen völlig schief hängt. Wenn sich der Partner allerdings schon seit Längerem irgendwie seltsam verhält, kann das ein Zeichen dafür sein, dass in der Beziehung irgendetwas schief läuft. Doch auch das muss noch lange kein „Aus“ bedeuten. „Ein seltsames Vergalten signalisiert oft Ängste oder Sorgen in einer Beziehung. Sprich, wenn das Verhalten des Partners plötzlich ziemlich schräg wird, kann es sein dass er indirekt seine Probleme mitteilen möchte“, erklärt der klinische Psychologe Dr. Joshua Klapow. Gut, etwas als seltsames Verhalten zu bezeichnen ist natürlich durchaus subjektiv und kann womöglich erst recht zu Missverständnissen führen. Für alle, die meinen bereits einige Anzeichen zu erkennen gibt es hier 11 schräge Verhaltensweisen von Personen, die in ihrer Beziehung unglücklich sind.

1. Mund & Körper senden unterschiedliche Signale


Auch wenn immer wieder beteuert wird, dass alles in Ordnung sei, so ist es oftmals die Körpersprache, die die Wahrheit verrät. Sie kann man weder manipulieren noch täuschen und somit kommen Signale wie Abneigung eher unbewusst zur Geltung. Sei es durch sarkastische Kommentare, oder durch Abneigung in der Mimik und Gestik – wenn jemand unglücklich ist, so ist es durchaus erkennbar.

Partnerschaft