Familie

3 Kinder für Mütter am stressigsten

Viele Mütter leiden unter dem eigenen Anspruch, eine perfekte Mutter zu sein. /Bild: Fotolia
3 Kinder für Mütter am stressigsten
Trixi Kouba

Was ist die Anzahl der Kinder, die den meisten Stress bei Eltern auslöst? Nach einer Umfrage von todaymoms.com lautet die magische Zahl 3.

Zeit für ein gutes Besuch, ein Treffen mit Freunden oder einem Hobby? Von wegen – Viele Mütter finden nicht einmal Zeit für eine schnelle Dusche. Zeitmangel und die eigenen Ansprüche an sich selbst schlagen sich mit Stresssymptomen auf das mütterliche Gemüt. Man könnte annehmen, dass der Stresspegel mit jedem Kind wachse – Offenbar ist dies jedoch nicht der Fall. Mütter dreier Kinder fühlen sich gestresster als Frauen mit nur einem oder zwei Kindern. Interessanterweise erreichen Frauen mit vier Kindern ebenfalls nicht so einen hohen Stresspegel wie jene mit drei Kids im Haus.

In der Online-Umfrage von über 7.160 Müttern aus den USA konnten Frauen angeben, wie gestresst sie sich auf einer Skala von 1 – 10 fühlen, wobei 10 die meisten Stresspunkte ausmachte. Das Ergebnis ist aussagekräftig: Die Durchschnitts-Mama ordnete sich bei 8,5 Punkten ein. Die Stress-Verursacher reichen von Geldsorgen bis hin zu Hausarbeit oder Konflikten mit dem Partner. 75 Prozent der Mütter gaben an, dass zudem Stress vom eigenen Druck stamme, „perfekt“ sein zu wollen, als es von Stress oder Verurteilungen anderer Mütter der Fall ist. Frauen beurteilen sich offenbar sehr viel härter als jeden anderen. Die genauen Stressfaktoren waren in der Online-Umfrage wie folgt:

Zeitmangel und Angst um Aussehen als Stressauslöser

mom

Fast die Hälfte der Befragten gab an, dass ihr Ehemann beziehungsweise Partner für mehr Stress sorge, als es ihre Kinder täten. 72 Prozent fühlen sich davon gestresst, wie gestresst sie sind. Der Hauptauslöser: 60 Prozent gaben an, dass Zeitmangel ihnen in die Quere kommt, um alle Dinge erledigen zu können. Genauso viele Frauen hatten zudem das Gefühl, dass es stressiger wäre, Mädchen großzuziehen als Jungs. Auch der Druck auf das Aussehen macht offenbar den meisten Frauen zu schaffen: 9 von 10 Umfrage-Teilnehmerinnen gaben an, dass es sie stressen würde, fit und attraktiv zu bleiben.

Vier Kinder – kein Stress? 

Wie kommt es nun dazu, dass Frauen mit vier Kindern weniger Stress verspüren als Mütter mit drei? Die US-amerikanische Psychotherapeutin und Mutter von vier Kindern, Janet Taylor,  erklärte in dem Interview mit todaymoms.com: „Je mehr Kinder man hat, desto selbstbewusster wird man in seinen Fähigkeiten als Elternteil. Man muss loslassen können,und ist dankbar, wenn sie mal alle in der Schule sind“. Nach dem dritten Kind würde man nicht mehr obsessiv versuchen, perfekt zu sein.