Beauty

4 Accessoires, mit denen der Herbst noch schöner wird

Diese Accessoires dürfen beim Herbstspaziergang nicht fehlen! /Bild: Flickr portrait Bob HARRIS CC BY 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten
4 Accessoires, mit denen der Herbst noch schöner wird
Trixi Kouba

Die Zeit der Sonnenbrillen und Sandalen ist vorbei, doch das ist kein Grund traurig zu sein. Denn nun können wir uns stattdessen in gemütliche Sweater kuscheln und süße Beanies aufsetzen – und komplett neue Outfits ausprobieren, die wir nach dem Teetrinken beim Herbstspaziergang ausführen. Welche neuen Accessoires dabei nicht fehlen dürfen und welche uns aus dem Sommer erhalten bleiben, erfährst du hier.

1. Schildpatt-Schmuck

glasses2

Diesen Herbst liegen Accessoires in Schildpatt- und Hornoptik im Trend. Die Sonnenbrillen sind zwar wieder in der Schublade verstaut, doch für Brillenträgerinnen und -träger ist jetzt ein guter Zeitpunkt, sich ein neues Gestell in dem angesagten Look zu bestellen. Trendige Modelle von Designern wie Bulgari findet ihr zum Beispiel auf dieser Seite.

Wer keine Brille benötigt und auch nicht zu einem Gestell mit Fensterglas greifen will, setzt auf andere Schmuckstücke in Horn- und Schildpattoptik, zum Beispiel Ketten, Armbänder oder Haaraccessoires. Wurden sie einst aus schwer erhältlichen Materialien hergestellt und deshalb als Luxusgüter gehandelt, sind die eleganten Accessoires heute aus Acetat und Cellulose-Acetat gefertig und in vielfältigen Ausführungen erhältlich.

2. Statement Pieces: Hoops und Chunky-Chain-Ketten

hair

Das Statement-Schmuckstück der Saison ist ein auffälliges Paar Ohrringe, zum Beispiel in Creolenform. Die großen Reifen, auch als Hoop-Ohrringe bekannt, erinnern wie so viele aktuelle Trends an die 90er-Jahre. Allerdings kommen sie heute weniger klobig und mit vielen verspielten Details daher. Kombinieren lassen sie sich zu zarten Blusen oder femininen Stickpullovern.

Ein weiteres Statement Piece, das derzeit ein Comeback feiert, ist die Gliederkette, auf Englisch als „Chunky Chain“ bezeichnet. Damit sind die schweren Goldketten gemeint, die uns ebenfalls aus den 90ern sehr vertraut sind – allerdings eher an Rappern als auf dem Laufsteg. Dementsprechend werden sie in dieser Saison als modischer Kontrast eingesetzt und bevorzugt zu kuscheligen Sweatern getragen.

3. Gürteltaschen

grandma

An den Anblick von Gürteltaschen durften wir uns in diesem Sommer schon gewöhnen. Inzwischen sind wir rundum überzeugt von den kleinen, praktischen Wegbegleitern. Ob sportliches Modell mit Schnalle, das um die Hüften oder den Oberkörper geschlungen wird, oder ein edles Täschchen am Gürtel – die Belt Bags sind auch im Herbst in vielen Variationen für uns da. Besonders beliebt sind Taschen aus Fake-Krokodilleder und einfarbige, minimalistische Designs.

4. Sneakers und Stiefeletten

shoes

Die Auswahl ist groß in dieser Saison. Sock Boots bleiben uns als Alternative zu klassischen Stiefeletten erhalten. Neben schwarzen Modellen sehen wir vor allem solche in der schönen Herbstfarbe Plum. Für alle, die ein Statement setzen wollen, sind Modelle mit Leo-Print interessant. Sneakers in allen Formen und Farben bleiben auch in diesem Herbst, ob zum Kleid oder zur Jeans. Cowboy-Stiefeletten sind im Kommen – genau wie Loafer aus Velourleder. Kurz: endlich wieder Schuhe shoppen!