Bewegung

4 Übungen, die fit zum Skifahren machen

Ab auf die Piste ! /Bild: Fotolia
4 Übungen, die fit zum Skifahren machen
Trixi Kouba

Der Skiurlaub steht wieder vor der Tür, doch die Oberschenkel sind eher an liegende Positionen vor dem TV gewöhnt? Wer Unfälle, Muskelkater und das Gefühl brennender Beine auf Schneepisten vermeiden möchte, kann sich vorbereiten: Skigymnastik steigert die Fitness und Sicherheit im Schnee. Am besten beginnen untrainierte Skifahrer ein paar Wochen vor dem geplanten Skiurlaub damit, ihre Muskeln aufzubauen. Wir zeigen, wie es ganz ohne Trainingspiste, Sportgeräte und übermäßig viel Zeit funktioniert:

1. Squats

squats
Squats auf Deutsch Kniebeuge genannt, machen Beine und Hintern fit für Skiausflüge. Dazu werden die Füße hüftbreit auseinandergestellt und zeigen ganz leicht nach außen. Während die Arme nach vorne ausgestreckt werden, bleibt der Blick ebenfalls nach vorne gerichtet. Die Beine beugen sich, als würde man sich auf einen Stuhl setzen. Der Rücken soll gerade bleiben. Ein gängiger Fehler liegt außerdem in den Fersen: Achten Sie darauf, dass das Körpergewicht während den Kniebeugen in den Fersen bleibt und sich nicht auf die Zehen verlagert. Versuchen Sie die Fitnessübung 15 Mal zu wiederholen, eine kurze Pause einzulegen und anschließend weitere 15 Mal durchzuführen.