Frauenmedizin

Menstruations-Pants: Unterwäsche statt Tampons?

Menstruations-Pants sollen unliebsame Überraschungen verhindern. /Bild: Fotolia
Menstruations-Pants: Unterwäsche statt Tampons?
Catharina Kaiser

Tampons, Binden oder Menstruation Cups – das waren bislang die einzigen Auswahlmöglichkeiten, die Frauen für ihre Periode hatten. Diese Liste könnte nun jedoch durch spezielle Menstruations-Pants erweitert werden. Die wasserdichte Unterwäsche soll die ganzen Troubles mit Tampons und Co. nämlich endlich beseitigen. 

Was sind Menstruations-Pants? 

Gerade während einer starken Periode kann man sich auf Tampons nicht immer verlassen. Zumindest nicht lange. Schon nach kurzer Zeit hat man das Gefühl, dass der versprochene Schutz nicht lange hält und wird gelegentlich richtig paranoid. Immerhin ist die Gesellschaft noch nicht wirklich für das „free bleeding“ Movement bereit. Mal abgesehen davon, dass viele Frauen auch einfach keine Tampons tragen können und deshalb schon lange auf eine Alternative warten. Und genau diese könnten nun Menstruations-Pants bieten. Ein weiterer Vorteil: Die Unterwäsche scheint relativ hochwertig zu sein und ähnelt nicht Oma-Schlüpfern, sondern sieht auch gut aus. Allerdings sind die Panties nicht für jede Frau geeignet und können keinen vollständigen Schutz bieten. Tampons oder Binden werden also nicht einfach ersetzt. Deshalb sollten Frauen ihre Periode genau kennen. Laut Herstellern wäre es nämlich zwar möglich, die Unterwäsche an leichten Tagen auch ohne zusätzlichen Schutz zu tragen, doch jeder Tag ist unterschiedlich, genau so wie jede Periode ihre ganz persönlichen Eigenheiten hat. 

Revolutionäre Damenhygiene? 

Obwohl das Konzept rund um die Menstruations-Pant durchaus fortschrittlich klingt, ist die Erfindung keinesfalls neu. Laut Sharra Vostral, Assistenz Professorin an der Purdue University und Expertin für weibliche Hygieneprodukte, haben sich Frauen bereits im späten 19. Jahrhundert auf diese Weise versorgt. Natürlich hat sich das Material weiterentwickelt, doch revolutionär ist die Idee, Blut durch eine physische Barriere zu fangen, nicht. Hinzu kommt, dass die Menstruations-Pants vorerst auch nur in Verbindung mit anderen Produkten für ausreichende Sicherheit sorgt. Doch gerade für Frauen mit Endometriose oder Inkontinenz könnte es tatsächlich eine lang ersehnte Hilfe sein.