Partnerschaft

5 altmodische Flirtmethoden, die jeder von uns toll findet

Flirten ist nicht nur etwas für Singles./Bild:Fotolia
5 altmodische Flirtmethoden, die jeder von uns toll findet
Melanie Payerl
Prev1 of 5

Flirten will gelernt sein. Doch wie flirtet man richtig, ohne sein Gegenüber zu verschrecken? Eine sanfte Berührung des Handrückens oder ein leichtes Streifen der Beine? Kleine kokette Gesten sind oft der Anfang einer Romanze. Wer schon länger in einer Beziehung ist, dem kann das Flirten mitunter ein wenig fremd sein. Doch es auch ist wichtig, mit seinem Partner zu flirten, so die Psychotherapeutin Dr. Tina B Tessina. Flirten ist eine Art der Kommunikation, die nicht zwingend Worte benötigt. Immer wieder zu flirten kann eine Beziehung stärken. Das Flirten kann außerdem dabei helfen, den Humor und die Intimität nicht zu verlieren. Folgende 5 Flirtmethoden mögen altmodisch klingen, sie haben aber durchaus ihre Berechtigung.

1. Liebesnotizen

Notizen

Vor dem Zeitalter von Smartphone, Internet und Email, waren kleine Nachrichten sowie Liebesbriefe an seinen Partner durchaus normal. Mittlerweile scheinen kleine Notizen schon fast aus der Mode gekommen zu sein. Doch handschriftliche Notizen sind etwas Besonderes. Um wieder mehr mit dem Partner zu flirten, können kleine handschriftliche Notizen ein guter Anfang sein. Ein kleines Post-It auf seinem Lieblingsjoghurt im Kühlschrank oder eine kleine Liebesbotschaft am Badezimmerspiegel, zaubern dem Partner mit Sicherheit ein Lächeln auf die Lippen.

Prev1 of 5