Gesundheit

5 Anzeichen für eine Kälteintoleranz

Es gibt verschiedene Anzeichen für eine Kälteintoleranz/ Bild: Fotolia
5 Anzeichen für eine Kälteintoleranz
Alessa Hachmeister
Prev1 of 5

Die meisten Menschen freuen sich in der Regel nicht über die kalte Jahreszeit. Warme Mäntel, Schals, Handschuhe und Hauben sollen bei Minusgraden wärmen und so gut es geht vor der Kälte schützen. Natürlich ist vielen Leuten im Winter kalt, wenn sie sich draußen bewegen, doch der ein oder andere hat große Probleme mit der Kälte, zittert permanent und kann sich nur mit Mühe und Not wieder aufwärmen. Im schlimmsten Fall können Betroffene sogar an eine Kälteintoleranz leiden – doch wie kann diese erkannt werden? Hier einige deutliche Anzeichen.

1. Kalte Hände und Füße

Ein deutliches Anzeichen von einer Kälteintoleranz sind permanent kalte Füße und Hände. Wer trotz Handschuhen und dicker Socken immer wieder an frierenden Gliedmaßen leidet, der ist möglicherweise betroffen. Wenn dieser Zustand auch in den eigenen vier Wänden nicht nachlässt, dann sollte ein Experte eingeschaltet werden. Und auch eine permanent kalte und laufende Nase ist ein deutliches Anzeichen.

Prev1 of 5