Gesundheit

5 Dinge, die das Schlafverhalten verrät

Schlafgewohnheiten sagen viel über die körperliche Gesundheit aus. /Bild: Fotolia
5 Dinge, die das Schlafverhalten verrät
Melanie Payerl
Prev1 of 5

Schlafstörungen sind häufig ein Anzeichen für ein Gesundheitsproblem. Schlafexperten haben herausgefunden, dass die Schlafgewohnheiten sehr viel über die körperliche Verfassung aussagen. Zwischen sieben und neun Stunden Schlaf sollte sich jeder täglich gönnen, um am nächsten Morgen auch mit Elan in den Tag zu starten. Viele Menschen haben jedoch einen sehr unregelmäßigen Schlafzyklus, was sich mitunter auch auf die Schlafqualität auswirken kann. Folgende 5 Gewohnheiten verraten einiges über Ihr Schlafverhalten:

1. Sie drücken ständig die Schlummer-Funktion

Snooze

Versuchen Sie so aufzustehen, dass Sie morgens nicht unter Stress geraten, denn ein gestresster Morgen zieht sich meist durch den ganzen Tag. Jeder kann seinen Körper trainieren täglich zur gleichen Zeit aufzuwachen, so Dr. Tauberg. Dabei ist es wichtig, auch am Wochenende mit dem Aufstehen Schritt zu halten. Es bringt nichts, das Aufstehen morgens durch das Drücken der Snooze-Taste künstlich hinauszuzögern. Studien haben ergeben, dass das ständige Drücken der Schlummertaste zu einer sogenannten Schlaf-Trägheit führen kann. Diese kann sogar für Übergewicht verantwortlich sein. Besser ist es also den Wecker so zu stellen, dass keine Schlummer-Funktion benötigt wird.

Prev1 of 5