Frauenmedizin

5 Gründe für eine schmerzende Vagina während der Periode

Schmerzen im Unterleib bereiten vielen Frauen Sorgen/Bild:Fotolia
5 Gründe für eine schmerzende Vagina während der Periode
Melanie Payerl
Prev1 of 5

Viele Frauen leiden während ihrer Periode an starken Schmerzen. Krämpfe im Unterleib treten besonders häufig auf, manchmal treten jedoch auch in anderen Regionen Schmerzen auf. Eine schmerzende Vagina oder Vulva während der Periode kann ein Nebeneffekt des Menstruationsprozesses sein, aber auch andere Ursachen können einer schmerzenden Vagina zu Grunde liegen. Wer kennt das Gefühl seine Vagina halten zu müssen, um durchatmen zu können, wenn diese stark schmerzt? Dieses Gefühl kennen viele Frauen, so die Gynäkologin und Aimee Eyvazzadeh. Wenn die Schmerzen so stark sind, dass über längere Zeit während der Periode schmerzstillende Tabletten eingenommen werden müssen, dann sollte in jedem Fall ein Arzt aufgesucht werden. Folgende 5 Gründe können hinter den Schmerzen in der Vagina während der Periode stecken:

 

1. Hormonelle Veränderungen

Menstruation

Hormone, die für die Schmerzen in der Vagina während der Periode verantwortlich sind, nennt man Prostaglandine. Diese sind auch der Verursacher für Krämpfe während der Regel. Die Nerven im Becken können den Schmerz aus dem Unterleib bis zur Vagina und den Oberschenkel oder den Po übertragen. Vermutlich sind aber auch Schwankungen der Hormone Östrogen und Progesteron für vaginale Schmerzen verantwortlich, denn diese sind für Schwankungen des pH-Werts in der Vagina verantwortlich.

Prev1 of 5