Bewegung

6 Möglichkeiten, um den Stoffwechsel morgens anzutreiben

Morgensport wirkt positiv auf den Stoffwechsel! /Bild: Fotolia
6 Möglichkeiten, um den Stoffwechsel morgens anzutreiben
Julia Haberl
Prev1 of 6

Das morgendliche Aufstehen ist meist geprägt von Müdigkeit, Niedergeschlagenheit und schlechter Stimmung. Nicht nur man selbst, sondern auch der eigene Körper scheint überhaupt nicht in die Gänge kommen zu wollen. Der Stoffwechsel spielt dabei eine entscheidende Rolle. Unter dem Stoffwechsel versteht man verschiedenste Vorgänge im Körper, wofür Enzyme, Hormone, Vitamine und Nährstoffe benötigt werden. Im engeren Sinn umfasst dieser den Transport von Giften und Abbauprodukten aus den Körper hinaus. Störungen im Stoffwechsel sind Auslöser für Übergewicht, Verdauungsproblemen und ein geschwächtes Immunsystem. Um den Stoffwechsel morgens anzukurbeln, haben wir einige wertvolle Tipps für euch zusammengefasst.

1. „Training am Morgen vertreibt Kummer und Sorgen“

Training

Das Training am Morgen bringt Körper und Geist in Schwung. Man fühlt sich unmittelbar viel wacher und startet positiv gestimmt in den neuen Tag. Der Stoffwechsel wird früh morgens schon angeregt und Kalorien werden verbrannt. Menschen, die Morgensport betreiben, ernähren sich laut Studien tagsüber gesünder. Also rein in die Laufschuhe und los geht’s!

Prev1 of 6