Erziehung

7 Gründe, warum Reisen die beste Erziehungsmethode ist

Reisen macht glücklich, stark & schlau - vor allem in jungen Jahren ist Urlaub mit der Familie prägend ! /Bild: Fotolia
7 Gründe, warum Reisen die beste Erziehungsmethode ist
Catharina Kaiser

Reisen bringt endlos viele Vorteile mit sich. Nicht nur dass es Erinnerungen schafft, die man vermutlich nie wieder vergessen wird – es pusht die Aufmerksamkeit, die Gesundheit und die Stimmung. Vor allem im Kindesalter haben die Urlaube mit der Familie viele positive Effekte auf die Entwicklung. Denn sie sind lehrreich und schenken dem Kind Fähigkeiten, die es ansonsten nicht bekommen würde. Vielleicht haben Sie es damals, im Urlaub mit Mama und Papa, noch nicht wirklich realisiert – doch es hat Ihr Leben messbar verbessert. So konnten bereits einige Studien wissenschaftlich belegen, dass Reisen glücklicher, gesünder und sogar schlauer macht.

Reisen macht glücklich & stark

Forschungen zeigen, dass die Erfahrung und Erinnerungen an Familienurlaube tatsächlich wie eine Art „Glücks-Anker“ wirken. „Kinder, die sich an solche Erlebnisse erinnern, können sich selbst in stressigen Situationen dazu bringen, positiv zu denken und ruhig zu bleiben“, erklärt John McDonald, Direktor der Family Holiday Association. Das bedeutet, dass Reisen die Fähigkeit fördert besser mit Stress umzugehen und dazu führt, Situationen aus einer neuen Perspektive zu betrachten. Zugegeben, das Reisen mit Kindern mag für Eltern nicht unbedingt stressfrei sein. Im Gegenteil, bis die ganzen Spielsachen und alles was man sonst noch braucht, erst mal durch den Security Check geschleust wurden, hat sich der Großteil der Nerven vermutlich schon verabschiedet. Doch es ist die Sache eindeutig wert: Denn die Erinnerungen an das, was anschließend folgt, bleiben für immer. Anstatt dem Kind also die nächste Playstation zu kaufen, sollte das Geld lieber in Reisen investiert werden. Hier 7 Gründe, warum das eindeutig das bessere Geschenk für Ihr Kind ist …