Gesundheit

8 unerwartete Ursachen für Diabetes

Vitamin D-Mangel, Grippeinfektionen und Schlafstörungen können zu Diabetes beitragen. /Bild: Fotolia
8 unerwartete Ursachen für Diabetes
Catharina Kaiser

Generell wird die Entstehung von Diabetes mit einem ungesunden Lebensstils sowie der dazugehörigen ungesunden Ernährung verbunden. Das ist allerdings nur die halbe Geschichte, denn die Krankheit kann sich auf Basis vieler Gründe entwickeln. Einige haben nichts mit Ernährung zu tun. Laut Angaben des Centers for Disease Control and Prevention leiden alleine in Amerika 30 Mio. Menschen an Diabetes und weitere 84 Mio. an deren Vorstufe. In diesem Fall ist der Blutzucker zwar deutlich erhöht, jedoch nicht hoch genug, um als Typ-2-Diabetes eingestuft zu werden. Obwohl Diabetes sehr weit verbreitet ist, weiß einer von vier Betroffenen über die eigene Erkrankung Bescheid. Das liegt unter anderem daran, dass sich diese durch viele subtile Anzeichen äußert, welche oftmals gar nicht erst wahrgenommen werden. Dazu zählen etwa ständiges Durstgefühl oder das Gefühl permanent auf die Toilette zu müssen. Eine ähnliche Unwissenheit scheint auch bei den Ursachen für Diabetes zu herrschen. „So glauben die meisten, dass einzig ein ungesunder Lebensstil sowie ein hoher Zuckerkonsum für die Entstehung von Typ-2-Diabetes verantwortlich wären“, erklärt Grace Derocha, zertifizierte Diabetes-Pädagogin. Doch daran sind weit mehr Faktoren beteiligt.

1. Virusinfektionen

Es mag für viele überraschend klingen, doch einige Viruserkrankungen und Geschlechtskrankheiten können das Risiko für Diabetes tatsächlich erheblich erhöhen. Eine 2016 im Journal of Biomedical Informatics veröffentlichte Studie ergab, dass sich das Risiko für Typ-2-Diabetes bei Menschen mit einer Vorgeschichte von Virusinfektionen wie Chlamydien um 82%, bei Personen mit Gürtelrose um 90% erhöhte.