Gesundheit

Akupunktur: Was ist das & was bringt es ?

Alles nur Placebo oder bringt die Behandlung mit den Nadeln tatsächlich etwas ? /Bild: Fotolia
Akupunktur: Was ist das & was bringt es ?
Melanie Payerl

Akupunktur zählt zu den ältesten und am weitesten verbreiteten Heilmethoden der Welt. Diese Heilmethode kommt aus der traditionellen chinesischen Medizin, kurz TCM. In China wird diese Praxis bereits seit über 3.000 Jahren praktiziert. Die Behandlung erfolgt mit dünnen, flexiblen Nadeln, die dem Körper an bestimmten Stellen eingefügt werden, in der Regel entlang der Meridiane. Laut TCM wird durch das Einfügen der Nadeln an bestimmten Punkten das sogenannte „Qi“ wieder ins Gleichgewicht gebracht. Außerdem aktivieren die Reizungen an den Akupunkturpunkten die Selbstheilungskräfte und auch der Organismus wird angeregt. Nicht immer ist diese Heilmethode angenehm, denn die Injektionen durch  die Nadeln können ein ungewohntes Gefühl der Wärme auslösen. Andere Patienten berichten von einem Gefühl wie ein Ameisenlaufen. Dieses Nadelgefühl sagt laut TCM-Medizinern aus, dass der Patient auf die Behandlung anspricht.

Akupunktur Panda

Verschiedene Arten von Akupunktur

Die wohl bekannteste Akupunkturmethode ist die Methode mit den Nadeln. Es kann aber auch über andere Behandlungsweisen auf die Akupunkturpunkte eingewirkt werden, wie etwa durch Wärme, Ultraschall, Storm, Laserstrahlen und Fingerdruck. Letztere Methode wird auch als Akupressur bezeichnet. Diese Art der Akupunktur hat außerdem den Vorteil, dass sie ganz ohne Geräte durchgeführt werden kann, denn sie wird einzig mit den Händen durchgeführt. Mit ein wenig Wissen kann sich auf diese Weise auch jeder selber behandeln.

Akupunktur

Was bringt Akkupunktur & wann wird sie eingesetzt ?

Nicht selten wird Akupunktur ergänzend zur Schulmedizin angewendet, das sollte allerdings nur in Absprache mit dem behandelnden Arzt passieren. Bei Kreuz-, Knie- und Kopfschmerzen, sowie zur Linderung von Übelkeit und Erbrechen, wie auch bei der Geburt wird Akupunktur bereits erfolgreich eingesetzt. Die Akupunktur wird also nicht nur zur Wiederherstellung des „Qi“ verwendet, sondern viel häufiger um Schmerzen zu lindern. Neben der Schmerzbehandlung kann Akupunktur auch zu einer Verbesserung der Durchblutung und zu einer Entspannung der Muskulatur beitragen.

Akupuktur

Was sagen Studien zur TCM-Methode ?

Wie sooft ist auch der Einsatz von Akupunktur als Heilmethode sehr umstritten. Können Schmerzen mit Akupunktur tatsächlich gelindert werden oder ist das Stechen der Nadeln nur Placebo? Eine Studie der Friedrich Schiller Universität in Jena hat die schmerzlindernde Wirkung von Akupunktur bewiesen. Bei dieser Studie wurden Probanden unter Vollnarkose Schmerzreize zugefügt. Bei jenen, die mit elektrischer Nadelakupunktur behandelt wurden, konnten die Schmerzen wesentlich besser gelindert werden, als bei der anderen Patientengruppe, die nicht akupunktiert wurde. Da die Probanden während des Versuchs in Vollnarkose waren, kann auch die Annahme wiederlegt werden, dass Akupunktur nur funktioniere, weil die Patienten daran glauben.