Gesundheit

Das kostbare Elixier Afrikas: Rooibos-Tee und seine positive Wirkung auf den Körper

Der afrikanische Rooibus-Tee hat zahlreiche positive Auswirkungen auf die Gesundheit/ Bild: Fotolia
Das kostbare Elixier Afrikas: Rooibos-Tee und seine positive Wirkung auf den Körper

Rooibos begietsert mit seiner schönen goldroten Farbe und findet seine Heimat ursprünglich in Südafrika. Er wird aus den fermentierten Blättern des „Aspalathus linearis“- Strauches gewonnen, was ihm seine fein-herbe Geschmacksnote und sein dem Schwarztee-ähnliches Aroma verleiht. Ebenso findet man auch seine unfermentierte Vatiante, die mit ihrer grünen Farbe an Grüntee erinnert. Der koffeinfreie Rooibos ist eine perfekte Alternative zu Grün- und Schwarztee und ist daher auch sehr gut für Kinder und Schwangere geeignet. Er überzeugt darüber hinaus mit zahlreichen weiteren Vorteilen für unsere Gesundheit:

Zellschutz

tea

Rooibostee ist reich an wertvollen Antioxidantien, die die Zellen vor den oxidativen Schäden freier Radikale schützen. In diesem Kontext eignet sich Rooibos vor allem für Menschen mit einem Mehrbedarf an Antioxidantien, wie etwa Raucher und Sportler. Ebenso ist Rooibos ein wertvoller Anti-Aging Tipp. Nennenswert ist vor allem sein Gehalt an den beiden Antioxidantien Quercetin und Aspalathin.

Koffeinfrei und Gerbstoffarm

Rooibostee eignet sich hervorragend für Menschen, die Koffein meiden sollten. Der Wachmacher Koffein kann vor allem bei empfindlichen Menschen zu Nervosiät und Unruhe bis hin zu Schlafstörungen, Herzporblemen sowie zu einem hohen Blutdruck führen. Aus diesem Grund lässt sich der fein-erdig aromatische Rooibos auch vor dem Schlafengehen hervorragend  genießen und ergibt damit einen perfekten Schlaftrunk. Während Schwarz- und Grüntee reich an Gerbstoffen wie Tanninen sind, weist Rooibos hingegen einen geringen Gehalt an jenen auf. Tannine sind ursprünglich natürlich vorkommende, pflanzliche Verbindungen, die jedoch physiologisch die Eisenresorption im menschlichen Körper beeinträchtigen können.

Herzgesundheit

Heart

Besonders interessant ist sein gesunder Einfluss auf die Herzgesundheit: Einer im Jahr 2011 durchgeführten Studie zufolge, an welcher 40 Menschen, welche von Herz-Kreislaufproblemen betroffen waren, teilnahmen, konnte ein signifikante Verringerung des Cholesterinspiegels nachgewiesen werden. Darüber hinaus könne Rooibos-Tee zur Herzgesundheit beitragen, indem er das Angiotensin-Konvertierungsenzym (ACE) hemmt, welches den Blutdruck erhöht. Dies geschehe nach einer durchgeführten Studie in etwa 30-60 Minuten nach dem Konsum von Rooibostee.

Stoffwechsel

Wissenschaftliche Untersuchungen deuten darauf hin, dass Rooibostee auch einen positiven Einfluss auf Diabetes haben könne. Verantwortlich dafür sei das Antioxidans „Aspalathin“, welchem ein antidiabetisches Potential nachgesagt wird. Ebenso könne dieses zu einer Verringerung des Risikos von Herz-Kreislauferkrankungen und Atherosklerose beitragen.

Gewichtsmanagement

weight

Rooibostee empfiehlt sich für alle, die sich gewichtsbewusst ernähren möchten. Er ist nicht nur wie auch andere Teesorten kalorienfrei, sondern kann Studien zufolge auch durch eine Erhöhung des Sättigungshormons Leptin zur Gewichtskontrolle beitragen. Das Hormon Leptin hilft dem Organismus, die Nahrungsaufnahme zu regulieren, indem essendet dem Organismus Sättigungssignale. Darüber hinaus wird dem zartherben Tee nachgesagt, auch die Bildung neuer Fettzellen zu stoppen und einen schnellen Fettstoffwechsel zu fördern.