Baby

Die 5 häufigsten Kinderkrankheiten in Österreich

Kinderkrankheiten werden entweder viral oder bakteriell ausgelöst ! /Bild: Fotolia
Die 5 häufigsten Kinderkrankheiten in Österreich
Supermed
2 of 5

2. Masern

cough
Masern (Morbilli) werden durch die Tröpfcheninfektion übertragen und gelten als hochinfektiös. Um sich vor Masern zu schützen kann eine Masernimpfung zur Vorbeugung angewandt werden. Behandlungsmaßnahmen außer fiebersenkende Medikamente gibt es nicht. Die Impfung kann noch drei Tage nach Kontakt mit einer erkrankten Person als Schutz eingesetzt werden. Die Kinderkrankheit beginnt mit Schnupfen, Husten, Fieber und einer Bindehautentzündung. Nach rund drei Tagen treten weiße Flecken in der Mundhöhle auf, am Gaumen entwickelt sich ein dunkelroter Ausschlag. Am dritten bis fünften Tag breiten sich rote Flecken über den gesamten Körper aus.

2 of 5