Ernährung

Die richtige Ernährung bei Erkältungskrankheiten

Die Ingwerwurzel hat bakteriellen Charakter und wurde schon früher als Heilmittel eingesetzt./Bild:Fotolia
Die richtige Ernährung bei Erkältungskrankheiten
Julia Haberl

Die Nase rinnt, der Hals schmerzt und die Augen tränen. Im Sommer ist die Grippezeit besonders unangenehm. Die warmen Temperaturen machen die Erkältungszeit gleich noch unerträglicher. Man möchte am liebsten den ganzen Tag im Bett bleiben. Aber unsere Seele schmerzt, wenn wir dabei zusehen müssen, wie sich andere draußen vergnügen können. Trotzdem braucht unser Körper bei einer Erkältung unbedingt Ruhe, die wir ihm auch gönnen sollten. Die Regeneration können wir zusätzlich mit einer gesunden Ernährungsweise unterstützen. Hier haben wir ein paar einfache Tipps für euch:

1. Ausreichend trinken

water

Besonders wichtig ist, dass wir unseren Körper ausreichend Flüssigkeit zuführen. Bei den hohen Temperaturen und eventuell auftretenden Fieber ist das regelmäßige Trinken unabdingbar. Die Flüssigkeitsspeicher sollten aufgefüllt werden, damit sie unser Körper für die Regeneration nutzen kann. Außerdem können durch das regelmäßige Trinken Giftstoffe über den Urin ausgeschieden werden. Als Getränke eignen sich Wasser und ungesüßte Tees. Obwohl man bei einer Grippe oft keinen starken Durst verspürt, sollte man keinesfalls auf das Trinken vergessen.

2. Frisches Obst und Gemüse

Obst und Gemüse enthalten wertvolle Vitamine, Mineralstoffe und sekundäre Pflanzenstoffe. Diese Nährstoffe unterstützen wichtige Vorgänge in unserem Körper und stärken das körpereigene Immunsystem. Vitamin C haltige Lebensmittel sind eine ausgezeichnete Nahrungsgrundlage bei Erkältungskrankheiten. Vitamin C ist reichlich in Brokkoli, Kresse, Paprika und Johannisbeeren vorhanden. Es sollte darauf geachtet werden, dass es sich um regionale, saisonale und qualitativ hochwertige Lebensmittel handelt. Obst und Gemüse mit reichlich Pestiziden sind daher nicht besonders gut geeignet.

3. Hühnersuppe und Ingwer

soup

Die Hühnersuppe gilt als wahres Wundermittel unter den Erkältungsheilmittel. Der Grund dafür ist noch nicht ausreichend erforscht. Ganz klar spielt der wärmende Charakter der Hühnerbrühe eine entscheidende Rolle. Die Inhaltsstoffe sorgen dafür, dass man sich gleich um einiges besser fühlt. Ingwer ist eine Wurzel, die antibakteriellen Charakter aufweist. Sie wurde schon früher als Heilmittel eingesetzt. Ingwer wärmt unseren Körper von innen heraus. Gerichte mit Ingwer oder Ingwertee wirken daher besonders heilsam auf den geschwächten Organismus. Es wird die Durchblutung gefördert und ein angenehmes Wärmegefühl erzeugt.