Beauty

Die vergessenen 9: Jede Körperstelle will gepflegt sein !

An manchen Tagen ist stressbedingt einfach nicht mehr drin als nur eine kurze Dusche oder super schnelles Abschminken ... /Bild: Fotolia
Die vergessenen 9: Jede Körperstelle will gepflegt sein !
Catharina Kaiser

An manchen Tagen ist stressbedingt einfach nicht mehr drin als nur eine kurze Dusche oder super schnelles Abschminken. Das ist zwar auch völlig in Ordnung, doch wer bei der Körperpflege ständig auf „schnell schnell“ setzt läuft Gefahr einige Körperstellen zu vergessen, bzw. ihnen zu wenig Aufmerksamkeit zu schenken. Klar, über einige Körperregionen denkt man auch schlichtweg zu selten nach. Eine Sache, die vor allem bei Kurzduschern passiert. Immerhin steht man ja ohnehin unter der Dusche, da wird ja wohl jede Körperstelle sauber sein. Tja, das muss nicht immer der Fall sein und genau das kann sich relativ schnell unangenehm bemerkbar machen. Nicht nur weil sich an einigen Körperstellen massenweise Bakterien sammeln können, sondern vor allem weil diese Rückstände zu Hautirritationen oder anderen Problemen führen können. Hier 9 Körperstellen, auf die bei der Körperpflege viel zu häufig vergessen wird:

1. Der Bauchnabel

Wann haben Sie sich zum letzten Mal Ihren Bauchnabel gewaschen? Eine Frage, die bei vielen vermutlich zunächst einmal für ziemliche Verwirrung sorgt. Wer denkt denn schon bewusst daran sich den Bachnabel zu waschen? Eben! Allerdings wäre es eine durchaus wichtige Sache, denn an, oder besser gesagt „in“ dieser Körperstelle kann sich Schmutz so richtig schön ansammeln und einen Bakterienherd entstehen. „Da sich hier Hautschicht auf Hautschicht befindet und diese aneinander reiben, entwickelt sich ein feuchtes Gebiet in dem sich Bakterien super wohl fühlen“, erklärt Dermatologin Dr. Susan Bard von Sadick Dermatology. Dadurch könnten sich sowohl Pilzinfektionen als auch Entzündungen entwickeln. Idealerweise sollte der Bauchnabel daher sanft mit einem Waschlappen gereinigt werden. Wie wild mit dem Finger darin herumzustochern bringt dagegen nicht wirklich etwas. Für die äußeren Bereiche eignet sich auch ein herkömmlicher Duschschwamm. Wichtig ist allerdings, dass der Bauchnabel anschließend auch abgetrocknet wird, um die Feuchtigkeit zu reduzieren und nicht erst recht das ohnehin feuchten Milieu zu stärken.