Erkältung

Diese 9 Lebensmittel verschlimmern Infektionen

Auch im Frühling sind Verkühlungen & Infektionen häufig ! /Bild: Fotolia
Diese 9 Lebensmittel verschlimmern Infektionen
Catharina Kaiser

Die Hochphase der Grippe ist zwar glücklicherweise bereits überstanden, doch gerade in der Frühlingszeit sind Verkühlungen nicht selten. Klar, die warme Temperatur lässt einen ja direkt in Sommermodus verfallen und die geliebten sommerlichen Outfits aus den Tiefen des Kleiderschranks fischen. Wenn sich die Verkühlung in Form einer Infektion bemerkbar macht, sollte allerdings nicht nur ein Auge auf warme Kleidung, sondern auch auf die Ernährung geworfen werden. Denn diese beiden Bereiche sind eng miteinander verknüpft. Während einige Lebensmittel das Immunsystem stärken, können andere Produkte eine Infektion erst recht verschlimmern. Hier 9 Lebensmittel, die während einer Verkühlung lieber vermieden werden sollten:

1. Ballaststoffe

 

Ballaststoffreiche Lebensmittel sind ein absolutes Muss für eine gesunde Ernährung. Es sei denn man hat mit einer Infektion zu kämpfen, dann sind sie nämlich nichts weiter als tatsächlich unnötiger Ballast. „Die meisten würden vermutlich denken, dass faserhaltige Lebensmittel einen positiven Effekt hätten, bei Durchfall ist der Verzehr aber völlig kontraproduktiv“, erklärt Dr. Partha Nandi. Denn Ballaststoffe sind schwer zu verdauen und werden somit schneller wieder ausgeschieden. Zudem führen sie häufig zu Blähungen und lassen den Bauch hart wie Stein werden.