Gesundheit

Don’t kill my vibe? Diese 7 ätherischen Öle haben’s drauf! 

Der Duft von Lavendel hat die Fähigkeit, Traurigkeit und depressive Gefühle zu lindern. /Bild: Fotolia
Don’t kill my vibe? Diese 7 ätherischen Öle haben’s drauf! 
Catharina Kaiser
Prev1 of 7

Ätherische Öle gibt es seit Ewigkeiten und ebenso lang werden ihre positiven Effekte bereits von vielen Experten angepriesen. Ganz egal, welches Problemchen zu lösen ist, sei es die Linderung von Kopfschmerzen, besserer Schlaf oder eine strahlende Haarpracht – für (fast) alles gibt es das passende Öl. Das gilt übrigens auch für die Reduzierung von Stress und negativer Energie! Eine Fähigkeit, die wohl jedem von Zeit zu Zeit nutzen könnte. Immerhin wirken sich negative Vibes auf jeden Lebensaspekt aus und verwandeln einen in Crumpy Cats’ persönliches Abbild. Das soll natürlich nicht heißen, dass ätherische Öle im Handumdrehen gleich einmal das ganze Leben verändern – doch sie könnten tatsächlich helfen, das Mindset zum Positiven zu ändern. Hier 7 ätherische Öle, die einem die negative Energie austreiben und das Gefühl verleihen, als hätte käme man direkt von einer 4-wöchige Entspannungskur.

1. Lavendel

In erster Linie ist Lavendel für seine beruhigende Wirkung bekannt, welche dazu genutzt wird, die Schlafqualität zu verbessern. Dass sich dieser Effekt auch auf die negative Energie auswirkt, ist also keine sonderlich große Überraschung. Der Duft von Lavendel hat die Fähigkeit, Traurigkeit und depressive Gefühle zu lindern und diese in Harmonie und Glück zu wandeln. Alles was es dazu braucht, sind ein paar Tropfen eines Lavendel-Öls, welche beispielsweise im Schlafzimmer versprüht werden.

Prev1 of 7