Frauenmedizin

„Es trifft fast jeden“ – Prominente engagieren sich im Kampf gegen HPV

Vorsorge ist besser als Sorge! 80 Prozent aller Menschen infizieren sich im Laufe ihres Lebens mit HPV. /Bild: Fotolia
„Es trifft fast jeden“ – Prominente engagieren sich im Kampf gegen HPV
Supermed

4 von 5 Personen infizieren sich im Laufe ihres Lebens mit dem Humanen Papilloma-Virus (HPV). Das Virus gilt als Hauptverursacher von Gebärmutterhalskrebs, einer besonders aggressiven Krebserkrankung. Durch ein Fotoshooting unter dem Hashtag #trustyourgyn sollen Frauen motiviert werden, zur Vorsorgeuntersuchung beim Gynäkologen zu gehen. Doch auch Männer sind gefordert, da sie einerseits Überträger einer HPV-Infektion sind und eine Infektion andererseits auch bei Männern gesundheitliche Folgen haben kann (z.B. Hals-Rachen-Tumore, Genitalwarzen). Vor der Kameralinse von Manfred Baumann standen unter anderem Silvia Schneider, Herbert Steinböck, Cathy Zimmermann, Nik Berger, Roman Gregory, Reinhard Nowak und Andrea Buday.

80% aller Menschen infizieren sich im Laufe ihres Lebens

hpv

Herbert Steinböck und Joesi Prokopetz /Bildrechte: Robin Consult – Moni Fellner 

Vorsorge ist besser als Sorge! 80 Prozent aller Menschen infizieren sich im Laufe ihres Lebens mit HPV. Das Virus gilt als eine der aggressivsten Krebsarten weltweit. Ein HPV-Test, welcher bei jedem Gynäkologen einfach durchgeführt werden kann, kann Auskunft darüber geben, ob „Frau“ ein Risiko dafür in sich trägt.  Das Problem: HPV wird hauptsächlich durch Geschlechtsverkehr übertragen und ist damit für viele Frauen immer noch ein Tabuthema. Die Patienteninitiative #trustyourgyn möchte, gemeinsam mit bekannten Künstlern, Sportlern und Moderatoren, Frauen die Angst davor nehmen und sie ermutigen, regelmäßig zur gynäkologischen Vorsorgeuntersuchung zu gehen.

Mit einem Fotoshooting von Manfred Baumann stellten sich folgende Prominente in den Dienst der guten Sache: Moderatorin Silvia Schneider, Schauspieler Herbert Steinböck, Kabarettist Joesi Prokopetz, Moderatorin Cathy Zimmermann, Sportler Nik Berger, Schauspielerin Adriana Zartl, Entertainer Roman Gregory, Kabarettist Reinhard Nowak, Geigenvirtuosin Lidia Baich, Buchautorin Andrea Buday, Moderator Volker Piesczek, Model Tanja Duhovich, Geiger Johannes Fleischmann, Moderatorin Riem Higazi und viele andere.

„Die halbjährliche Kontrolle bei meinem Gynäkologen empfinde ich genauso wichtig, wie die bei meinem Zahnarzt. Und darüber mit meinem Partner oder im Freundeskreis zu reden, halte ich für selbstverständlich. Und umso selbstverständlicher wir mit Themen wie Krebs, Vorsorge, Früherkennung, HPV-Impfung, Gebärmutter usw. umgehen, desto normaler bzw. bewusster werden sie von uns allen wahrgenommen“, meint Andrea Buday. 

HPV betrifft auch Männer

va

Da der Mann einerseits Überträger einer HPV-Infektion sein kann und eine Infektion andererseits auch bei Männern gesundheitliche Folgen haben kann (z.B. Hals-Rachen-Tumore, Genitalwarzen) bat #trustyourgyn auch prominente Männer vor die Kamera. „Als Mann sollte man ja ein besonderes Interesse daran haben, dass es seiner Partnerin gut geht. Daher kann man das Thema Vorsorge auch gemeinsam angehen und regelmäßig zum Arzt gehen“, so Joesi Prokopetz. Herbert Steinböck dazu: „Als Betroffener weiß ich: Krebsversorge ist Unisex. Daher gehe ich einmal im Jahr zu Urologen.“ Auch Volker Piesczek sieht Männer in der Verantwortung: „Wir Männer sind für viel mehr verantwortlich, als wir oft glauben. Gerade beim Thema HPV. Daher sind auch meine beiden Kinder bereits gegen HPV geimpft, denn auch in meiner Familie gab es schon Fälle von Krebs…“

Quelle: www.trustyourgyn.at