Leben

Forever young: Wer auf Konzerte geht, lebt länger

Forever young: Wer auf Konzerte geht, lebt länger
Catharina Kaiser

Wer das nächste Mal hin und her überlegt, ob sich das Geld für ein Konzertkarte lohnt oder man lieber doch zuhause bleibt, wird sich in Zukunft sicherlich leichter entscheiden können: Einer neuen Studie von O2 zufolge leben Menschen, die regelmäßig Konzerte besuchen, nämlich deutlich länger. Und dazu braucht es nicht einmal ein Festival mit einer Dauer von mindestens drei Tagen.  Bereits 20 Minuten Live-Shop würden zu einem 21-prozentigen Anstieg dieses Wohlbefindens führen und somit bereits eine durchaus positiven Effekt in Sachen Langlebigkeit bewirken.

Konzerte machen glücklicher & selbstbewusst

Das hohe Maß an Wohlbefinden, welches bei „Gigs“ ausgelöst wird, würde Forschern zufolge in direkter Beziehung zu einer Verlängerung der Lebensspanne stehen. Bei einem Konzertbesuch alle zwei bis drei Wochen könnte dies umgerechnet ganze neun Jahre Lebenszeit einbringen. „Der wichtigste Faktor hierfür ist allerdings die regelmäßige Teilnahme an Konzerten“, erklärt Patrick Fagan, Experte für Verhaltensforschung an der  Goldsmith’s University.  Zu diesem Ergebnis kamen Forscher nachdem sie sychometrischen Tests und Herzfrequenztests an Studienteilnehmern durchführten, während diese Aktivitäten nachgingen, die ihnen große Freude bereiteten. Dazu zählten neben Yoga und Gassi-Gehen auch der Besuch von Konzerten. Dabei stellte sich heraus, dass Konzertbesucher ein 25 % höheres Selbstwertgefühl hatten und kontaktfreudiger waren. Zudem stieg die mentale Stimulation um 75%, was auf ein wirklich geniales Hochgefühl schließen lässt. Es müssen allerdings nicht immer nur teure Konzerte sein. Auch Museen, Events oder andere Veranstaltungen können ähnliche Effekte haben.

Konzertticket für ein langes Leben

Außerdem man kann schon früh damit anfangen und nein damit ist nicht ein besonderes „Wasser“ gemeint. Eine 2013 veröffentlichte Studie zeigte beispielsweise, dass Kinder, die an einem Gesangsunterricht teilnahmen im Allgemeinen eine höhere Zufriedenheit während der Schulzeit hatten. Fasst man all diese Ergebnisse zusammen, so würde man auf eine Gleichung kommen, die eindeutig für häufigere Konzertbesuche plädiert. Denn ein „zwei-wöchiges“ Konzert würde ausreichen um das eigene Dasein um fast ein Jahrzehnt zu verlängern. Was bedeutet dass man ja dann noch mehr Zeit hätte um noch mehr Konzerte zu besuchen.