Leben

Herausforderung Fernbeziehung: Wie die Liebe auf Distanz gepflegt werden kann

Eine Fernbeziehung birgt wie eine Nahbeziehung ihre Vor- und Nachteile für beide Partner. Sich die eigenen (Nähe-)Bedürfnisse vor Augen zu halten und offen miteinander zu kommunizieren ist jedoch vor allem in einer Fernbeziehung essentiell. /Bild: Fotolia
Herausforderung Fernbeziehung: Wie die Liebe auf Distanz gepflegt werden kann

Sie entflammt häufig durch eine Bekanntschaft aus einer Dating-App oder durch einen aufregenden Urlaubsflirt: die Fernbeziehung. Auch wenn uns eine „normale“ Beziehung ohne Distanz im Alltag vor so einige Herausforderungen stellt – für beide Partner erfordert eine Fernbeziehung in der Regel besonders viel Vertrauen, Toleranz und auch stetig Kompromisse. Wie man eine Fernbeziehung dennoch lust- und liebevoll pflegen kann? Wir haben einige Tipps gesammelt:

Vertrauen durch Kommunikation schaffen

text

Die Basis jeder Fernbeziehung ist ohne Zweifel eine große Portion an Vertrauen, die dem Partner entgegengebracht werden sollte. Dies mag vor allem hinsichtlich der Distanz manchmal schwer fallen. Umso wichtiger ist es, zuerst einmal das eigene Kommunikationsbedürfnis sowie jenes des Partner zu identifizieren. Darauf aufbauend kann überprüft werden, ob ähnliche Vorstellungen hinsichtlich der Kommunikation bestehen und wo Grenzen des Vertrauens liegen. Besonders wichtig ist es in diesem Punkt, mit dem Partner eine offene und ehrliche Kommunikation aufrecht zu erhalten– auch und vor allem auf Distanz.

Bei Konflikten richtig kommunizieren

skype

In einer Fernbeziehung sind wir auf virtuelle Kommunikation angewiesen – sei es per Handyanruf, Skype oder Chats. Dies bringt nicht nur Vorteile, sondern manchmal ein ganz besonderes Konflikpotential. Fehlen im Rahmen von Konflikten etwa wichtige Kommunikationsaspekte wie Gestik, Mimik und Stimmlage, kann es hier zu mehr oder weniger großen Missverständnissen kommen. Nach der Psychologin Dr. Paulette Sherman, zitiert auf marieclaire.com, empfiehlt es sich, große Konfliktthemen besser auf Präsenztreffen zu verschieben, um klarer kommunizieren zu können. Ist dies nicht möglich, sollte anstatt auf Textnachrichten eher auf eine offenere Kommunikationsform wie Skype oder Handytelefonieren zurückgegriffen werden.

Mit eigenen Emotionen allein besser umgehen lernen

distance

Eine Fernbeziehung und damit einhergehende Trennung vom Lieblingsmenschen ruft klarerweise immer mal wieder Gefühle der Einsamkeit, der Verlassenheit, Unsicherheit oder einfach Traurigkeit hervor. Schmerzlich bewusst werden kann uns dies vor allem beim Anblick glücklicher Pärchen oder einem wichtigen Lebensereignis, wenn der Fernbeziehungspartner einfach fehlt. Umso wichtiger ist es, auch und gerade in schwierigen Zeiten eine stabile Beziehung zu sich selbst, die auf Selbstwert und Selbstliebe beruht, zu pflegen. Und ob es ist, den Kummer einfach niederzuschreiben, Musik zu hören, ein Bad zu nehmen, sich mit der besten Freundin zu treffen oder sich etwas anderes Schönes zu gönnen: Die Arten der Selfcare können ganz individuell sein. Ebenso wichtig ist es, für sich selbst zu erkennen, wo die Grenzen einer Fernbeziehung liegen: Macht diese Art des Beziehungsmodell häufig nur mehr unglücklich, sollte die Beziehung so schwer es fallen mag, überdacht werden.

Distanz durch kleine, aber von Herzen kommende Liebesbeweise ausgleichen

hearts

In jeder Beziehung ist es wichtig, dem anderen immer wieder aufs Neue seine Zuneigung und Liebe zu zeigen. Dies kann ganz individuell sein – durch kleinere Geschenke, Liebesbriefe oder einfach durch aufrichtige und authentische verbale Liebesbeweise. Besonders aber lebt eine Fernbeziehung von diesen kleinen „Goodies“, da durch Distanz die Beziehung weniger regelmäßig gepflegt werden kann. Aus psychologischer Sicht ist es  nicht nur für Menschen in Fernbeziehungen besonders wertvoll, gemeinsam Neues auszuprobieren und zu entdecken.

Zusammen Treffen planen

love

Regelmäßige präsente Treffen sind wohl der Anker jeder Fernbeziehung und eine „Tankstelle“ für die Liebe. Es bereitet in der Regel nicht nur große (Vor-)Freude, zusammen Treffen, Besuche und gemeinsame Pläne zu planen, sondern hält auch die Beziehung aufrecht. Besonders schön und erfüllend ist es natürlich, wenn eines Tages der Plan, das Leben einmal gemeinsam zu verbringen, erdacht und verwirklicht werden kann.