Frauenmedizin

Hochzeitspannen: Das Notfallpäckchen für die Braut

Auch am Hochzeitstag ist frau leider nicht vor gewissen Unannehmlichkeiten 100% gefeit – mit einem kleinen Notfallspäckchen kann jedoch nicht mehr allzu viel schiefgehen! /Bild: Fotolia
Hochzeitspannen: Das Notfallpäckchen für die Braut

It’s the wedding season! Die Hochzeit sollte einer der schönsten Tage im Leben eines zukünftigen Brautpaars werden – viele Menschen verbringen ihn am liebsten in festlicher Atmosphäre mit ihren wichtigsten und liebsten Menschen. Damit die Feier vor allem für die Braut selbst im positiven Sinn unvergesslich wird, sollte jedoch ein kleines Notfallspäckchen für unerwartete Zwischenfälle nicht fehlen:

Sanfte, pflanzliche Beruhigungsmittel

bride

Natürlich bringt der Tag der Hochzeit nicht nur eine große Freude, sondern in der Regel auch viel Aufregung mit sich. Um den Tag dennoch richtig genießen zu können und vor allem die Trauungszeremonie nicht zu nervös zu durchleben, können pflanzliche Beruhigungsmittel eine unglaubliche Hilfe darstellen. Hier empfehlen sich neben Passionsblume auch Melisse oder Baldrian. Tipp: In der Regel sind pfllanzliche Beruhigungsmittel sehr gut verträglich. Dennoch sollten etwaige Unverträglichkeiten gegen manche Wirkstoffe oder Zusatzmittel bereits vor der Einnahme bei der Hochzeit abgeklärt werden. Auch sollte auf die richtige Dosierung geachtet werden, um Nebenwirkungen wie Müdigkeit oder Benommenheit zu vermeiden.

Schmerzstillende Medikamente

Schmerzstillende Medikamente wie jene aus der Gruppe der NSAR besitzen eine Wirkstoffkombination aus fiebersenkenden, schmerzstillenden und entzündungshemmenden Eigenschaften. Auch, wenn es am Hochzeitstag am wenigsten erwünscht ist, so kann es auch da zu Schmerzen wie Kopfschmerzen oder grippalen Beschwerden kommen. Ein schmerzstillendes Medikament kann hier – nach Einnahmeempfehlung laut Packunsbeilage und persönlicher, individueller Verträglichkeit – eingenommen werden.

Mittel gegen Magen-/Darmbeschwerden

medication

Durch Aufregung und Nervosität können schon einmal auch Magen und Darm verrückt spielen. Häufig wird durch das Nervenflattern auch zu wenig gegessen – dies und weitere Faktoren können zu Unwohlsein und leichter Übelkeit bis hin zu Bauchschmerzen und Durchfall führen. Neben den oben genannten Beruhigungsmitteln können hier ebenso pflanzliche Wirkstoffpräparate sowie individuell gut verträgliche Antiemetika (Mittel gegen Übelkeit ) eingenommen werden. Auch das Ausüben spezieller Atemtechniken oder ein erfrischender Minzkaugummi kann bei leichter nervositätsbedingter Übelkeit helfen.

Hygieneartikel

Es ist wohl der Albtraum einer jeden Braut: Die Periode am Hochzeitstag zu erleben. Allgemein sollte eine kleine Sammlung an Damenhygieneartikeln nicht im Notfallskit fehlen, um sich einfach sicherer zu fühlen.

Bequeme Schuhe

shoes
Eine Hochzeit sollte tanzend so richtig gefeiert werden: Damit das Tanzen und Shaken nicht durch unbequeme, blasenbewirkende Hochzeitsschuhe getrübt wird, sollte stets an ein zweites Paar bequemer Schuhe mit nicht zu hohen Absätzen sowie einem bequemen Fußbett geachtet werden.

Individuelle Medikationen

Selbstverständlich dürfen in manchen Fällen spezielle Medikamente oder Präparate wie z.B. Asthmasprays für Allergikerinnen oder Asthmatiker sowie Insulin und Traubenzucker für Diabetikerinnen auf keinen Fall im Notfallspäckchen fehlen.

Frauenmedizin