Partnerschaft

In diesen 10 Situationen ist weniger Leidenschaft mehr !

Die meisten Menschen wünschen sich Leidenschaft als Teil einer glücklichen Beziehung ! /Bild: Fotolia
In diesen 10 Situationen ist weniger Leidenschaft mehr !
Catharina Kaiser
Prev1 of 10

„Leidenschaft und eine Horde wilder Schmetterlinge“ wäre wohl die Antwort auf die Frage, was man sich von einer glücklichen Beziehung erhofft. Umso herbe ist auch die Enttäuschung, wenn sich eines der beiden langsam verabschiedet. Obwohl die meisten einen „Rückgang“ der Leidenschaft gleich als ultimative Beziehungskrise interpretieren, kann es aber durchaus normal sein. In manchen Situationen ist weniger Leidenschaft sogar durchaus förderlich. Es ist zumindest absolut kein Grund gleich die Nerven zu verlieren oder aus Panik diverse Schmetterlinge wiederbeleben zu wollen. Die sind nämlich auch noch da, nur nicht mehr so hysterisch wie zu Beginn. Leidenschaft ist immerhin auch nur bis zu jenem Moment schön, an dem sie in Drama oder erhitzte Gemüter umschlägt. Natürlich mag es aufregend sein, wenn man sich Hals über Kopf in die Beziehung stürzt, doch Filmchen á la Rosemunde Pilcher sollten bitte keinesfalls mit der Realität verwechselt werden. „Verbindet Partner nichts anderes als die pure Leidenschaft, so kann es auf lange Sicht wirklich schwierig werden. In der Regel werden solche Beziehungen die Ups and Downs des Alltages nämlich nicht überleben“, erklärt Dating-Expertin Stefanie Safran.

1. Wenig Leidenschaft im Bett

Nur weil man dem Partner nicht mehr ununterbrochen die Kleider vom Leib reißen möchte, braucht man sich noch lange keine Sorgen über Beziehungsprobleme machen. Im Grunde ist es nämlich völlig normal, dass es in Sachen Sexleben etwas „gemütlicher“ zu geht. „Das bedeutet aber nicht, dass man in einer lieblosen Beziehung lebt“, so Beziehungsexpertin Bonnie Winston. Nachdem die sexuelle Begierde laut Studien bereits nach wenigen Jahren abnimmt, braucht es für eine lange und glückliche Beziehung also weit mehr als nur Leidenschaft im Bett. „Die Tatsache, dass man trotz gelegentlicher Flauten im Bett noch zusammen ist und auch ohne sexuelle Befriedigung rund um die Uhr noch glücklich ist, ist somit ein wichtiges Zeichen für hohe Kompatibilität zwischen den Partnern“, so Winston.

Prev1 of 10