Partnerschaft

Keine Partnerschaft fürs Leben: 4 eindeutige Anzeichen

Ist der Partner in schweren Zeiten keine Unterstützung, ist er nicht der richtige. /Bild: Fotolia
Keine Partnerschaft fürs Leben: 4 eindeutige Anzeichen
Alessa Hachmeister

In jeder Beziehung hoffen die Beteiligten natürlich, dass es sich um eine Partnerschaft handelt, die das gesamte Leben anhält. Oftmals merken Paare auch, wenn es mit ihnen passt oder wenn es möglicherweise doch keine Bindung für die Ewigkeit ist. Es gibt jedoch auch einige unauffällige Zeichen, die anzeigen können, ob eine Beziehung auf Dauer gesehen nur wenig Bestand hat.

1. Keine Träume

Alle Menschen träumen über die Dinge, die sie im Leben enorm bewegen und die ihnen viel bedeuten. Im besten Fall kommt auch der eigene Partner immer mal wieder in den Träumen vor, schließlich gehört er zum Leben und stellt einen zentralen Faktor darin dar. Das Ganze hört sich zwar ziemlich esoterisch an, macht jedoch viel Sinn und hat laut Experten auch Hand und Fuß. Wer nicht von seinem Liebsten oder seiner Liebsten träumt, macht sich womöglich nur selten Gedanken über diese Person, hat ein eingeschränktes Interesse an ihr und führt eine Beziehung, die keine Zukunft hat.

2. Probleme in schweren Zeiten

In jeder Beziehung gibt es selbstverständlich gute und schlechte Zeiten. Besonders belastend ist es natürlich, wenn einer der Partner in einer schweren Phase steckt und beispielsweise Streit mit der eigenen Familie hat oder vor Herausforderungen auf der Arbeit steht. In solchen Momenten sollte der eigene Partner einem besonders viel Halt geben und unterstützend sein. Ist er das nicht, dann ist dies ein eindeutiges Anzeichen dafür, dass die Beziehung früher oder später in die Brüche gehen wird.

3. Keine Harmonie

In einer intakten Beziehung sollten sich beide Partner rundum wohl und geborgen miteinander fühlen. Man merkt es schließlich sofort, wenn eine Partnerschaft gut läuft oder wenn es auf der anderen Seite unterbewusst kriselt. Fakt ist: Eine tolles Paar verspürt zusammen eine gewisse Harmonie. Wer auf der anderen Seite jedoch immer wieder den Eindruck hat, dass es unterschwellige Spannungen gibt und dass man permanent genau aufpassen muss, was man sagt oder wie man sich verhält, sollte die Beziehung unbedingt nocheinmal überdenken. Möglicherweise ist es einfach nicht der richtige Partner.

4. Händchen halten

Es klingt vielleicht übertrieben, aber es ist durchaus wahr: Schon beim Halten der Hände kann ein Paar spüren, ob sie zusammengehören. Eigentlich sollten sich zwei Menschen nämlich gerne berühren und Händchen halten. Fühlen sich die Berührungen aber falsch an oder erwecken ein Unwohlsein, dann ist die Beziehung absolut nichts für die Ewigkeit. Also: Händchen halten nicht vergessen!