Ernährung

Köstlich und gesund: Frische Beeren stärken das Immunsystem

Beeren: In verschiedensten Formen und Farben sind sie in unseren heimischen Wäldern zu finden./Bild: Fotolia
Köstlich und gesund: Frische Beeren stärken das Immunsystem
Julia Haberl

Im Sommer ist wieder Hochsaison für Beeren aller Art. Die kleinen Alleskönner schmecken nicht nur lecker, sondern sind auch tolle Nährstofflieferanten. Heimische Beeren weisen teilweise einen höheren Vitamin C Anteil auf, als tropische Zitrusfrüchte. Beeren enthalten nämlich Mineralstoffe, Vitamine und sekundäre Pflanzenstoffe. Diese Nährstoffe stärken das körpereigene Immunsystem und schützen uns vor zahlreichen Erkrankungen. Zu finden sind die kleinen Beeren in unseren heimischen Wäldern. Himbeeren, Heidelbeeren, Brombeeren, Erdbeeren, Ribisel und Johannisbeeren sind nur eine kleine Anzahl der gängigen Sorten. Mithilfe dieser Beeren können wir unseren Körper also bestens für die kalte Jahreszeit und Erkältungssaison vorbereiten.

Körperliches Wohlbefinden steigern

Die Naturheilkraft der Beeren ist schon viele Jahre bekannt. Die Nährstoffe der Beeren wirken besonders gut zur Unterstützung der Gesundheitsprävention. Erkrankungen wie Diabetes, Arteriosklerose, Bluthochdruck, Krebs und Herz-Kreislauferkrankungen können somit verhindert werden. Ribisel, Himbeeren & Co können universell eingesetzt werden. Bei der Alternativmedizin werden zum Beispiel aus den Extrakten Heilmittel hergestellt. Außerdem lassen sich aus den Beeren leckere Gerichte und Desserts zaubern, die uns dann mit den wichtigen Nährstoffen versorgen. Die Nährstoffdichte der Beeren wirkt sich besonders gut auf den körpereigenen Stoffwechsel aus. Die Pflanzenfarbstoffe (Flavanoide) sorgen für die positiven Auswirkungen auf die körperliche Gesundheit. Flavanoide neutralisieren freie Radikale, schützen vor Zellschädigung, wirken antibakteriell und hemmen das Wachstum von Bakterien und Viren.

Ernte aus dem eigenen Garten

Besonders wertvoll ist, wenn man genau weiß woher die Beeren kommen. Beeren aus dem Ausland legen nämlich einen langen Transportweg zurück und sind mit Pestiziden verunreinigt. Außerdem gehen viele wichtige Nährstoffe verloren. Erdbeeren im Winter zu kaufen ist somit ein absolutes „No-go“. Beim Kauf von ausländischen Produkten sollten wir immer wieder den Klimaschutz im Hinterkopf behalten. Daher lohnt es sich einen eigenen kleinen Garten aus den verschiedensten Beerensträuchern anzueignen. Diese Sträucher benötigen kaum Pflege und gedeihen rasch. Im Sommer kann man sich dann an der reichen Ernte erfreuen und die Beeren zu den verschiedensten Produkten verarbeiten.