Bewegung

Laufen für die Krebsforschung

Am 6. Oktober 2018 findet zum 12. Mal der Krebsforschungslauf in Wien statt. /Bild: Fotolia
Laufen für die Krebsforschung
Trixi Kouba

Wien: Am 6. Oktober 2018 findet zum 12. Mal der Krebsforschungslauf am Unicampus Altes AKH statt. Mitmachen kann jede und jeder, ob privat oder im Firmenteam, mit jeder gelaufenen Meile geht Geld direkt in Forschungsprojekte der MedUni Wien.

Beim Krebsforschungslauf der MedUni Wien geht es nicht um sportliche Leistung oder ums Gewinnen, sondern darum, dabei zu sein und sich in entspannter und freundschaftlicher Atmosphäre gemeinsam für einen guten Zweck zu engagieren. Im vergangenen Jahr waren es 2.485 LäuferInnen, davon 1.507 in 88 Firmenteams, die insgesamt 12.084 Meilen absolvierten. Bei den bisherigen elf Krebsforschungsläufen konnten insgesamt bisher rund 900.000 Euro eingeworben werden.

100 Prozent für die Forschung

Das gesamte auf dem Rundkurs im Alten AKH erlaufene Geld fließt direkt in die Krebsforschung. So wurden erst im Juni 2018 zehn Projekte präsentiert, die mit einer Förderung aus den Spenden starten können. Die Auswahl erfolgte durch eine international besetzte ExpertInnen-Jury, über 80 Projekte hatten sich beworben. Seit 2007 wurden mit Unterstützung der LäuferInnen und teilnehmenden Firmen beim Krebsforschungslauf insgesamt 42 wichtige Forschungsprojekte ermöglicht.

 

Bewegung ohne Leistungsdruck

Alle Infos zur Teilnahme und Anmeldung gibt es auf
www.meduniwien.ac.at/krebsforschungslauf.

und www.facebook.at/krebsforschungslauf

 

Termin: Krebsforschungslauf 2018

Samstag, 6.10.2018, 10–14 Uhr, Unicampus Altes AKH

Ab 9 Uhr kann man sich gegen eine Mindestspende von 20 Euro die Startnummer abholen.
Von 10 bis 14 Uhr ist der Rundkurs (1 Meile = 1.609 m) geöffnet. Man kann jederzeit starten, aufhören oder Pausen machen und so viele Runden drehen, wie man kann und möchte. Das offizielle Laufshirt für die Krebsforschung gibt’s um 20 EUR im MedUni Shop im AKH Wien (Eingangshalle).