Leben

Liebe: 8 Wege, die Partnerschaft zu vertiefen

Es gibt zahlreiche Mittel und Wege, die Beziehung mit dem Partner inniger und intensiver zu machen./ Bild: Fotolia
Liebe: 8 Wege, die Partnerschaft zu vertiefen
Paulin Klärner

Es gibt wohl kein schöneres Gefühl, als bedingungslos zu lieben und geliebt zu werden, sich dem Partner vollkommen zu öffnen und das wunderbare Gefühl zu erleben, sich ganz ohne Zweifel fallen lassen zu können. Um diesen (Höhe-)Punkt an Vertrauen und Nähe in einer Beziehung zu erreichen, muss man stetig an ihr (und sich selbst) arbeiten, Hürden überwinden, über den eigenen Schatten springen und konsequent sein. Wir haben 8 Dinge zusammengefasst, die helfen, die Partnerschaft im Bezug auf Vertrauen, Intimität und Wertschätzung zu vertiefen.

1. Geduldig sein

patience

Sich in einer Beziehung in Geduld zu üben, eigene Denkmuster zu hinterfragen und sich auf das Gegenüber einzulassen (auch wenn das nicht immer leicht ist) vermittelt dem Partner, dass man sich Mühe gibt. Geduldig mit Fehlern und Problemen, die man mit dem Liebsten/der Liebsten hat umzugehen, führt zu gegenseitigem Respekt und Verständnis – und das stärkt wiederum die emotionale Bindung.

2. Sich emotional nackig machen

Es kann unglaublich schwer sein, sich einer Person vollkommen zu öffnen – es zahlt sich aber aus. Wenn man versucht, dem Partner in allen Belangen so offen und ehrlich wie möglich zu begegnen eröffnet das ganz neue Dimensionen des Miteinanders. Zwar macht es verletzlich, sich emotional zu öffnen, doch Verletzlichkeit ist unvermeidbar, wenn man sich eine intensive, tiefe Beziehung wünscht.

3. „Shelter from the storm“

Dem Partner zu vermitteln, dass man immer da ist, auch wenn man in gewissen Situationen nicht direkt helfen kann oder keine sinnvollen Ratschläge parat hat, stärkt die emotionale Bindung. Alleine das Wissen, sich in schweren Zeiten auf eine Schulter zum Anlehnen verlassen zu können, vermittelt ein Gefühl von Geborgenheit.

4. Wertschätzung zeigen

you can do it!

Es gibt zahlreiche Wege, dem Partner Wertschätzung und Respekt entgegenzubringen. Ob du ihn in seinen Vorhaben bestärkst, ihm ehrliche Kritik gibst, ihm vermittelst, dass er an erster Stelle steht oder ihn mit kleinen Gesten konstant daran erinnerst, was er dir wert ist – Wertschätzung baut auf, stärkt den Selbstwert und das Miteinander.

5. Körperliche Nähe

Intimität und Körpernähe stärken die emotionale Bindung. Und dabei geht es keineswegs nur um Sex. Umarmungen, Streicheleinheiten, beiläufige Berührungen im Alltag, liebevolle Küsse zwischendurch – Körperkontakt macht glücklich und gesund und intensiviert die Zweisamkeit.

6. Kompromisse eingehen

try

Wenn man Kompromisse eingeht, über den eigenen Schatten springt und dem Parntner zuliebe auch mal Dinge tut, die einem selbst nicht in den Kram passen, zeigt man ihm dadurch, wie wichtig er ist. Und nichts klingt mehr nach „Ich liebe dich“ als „Für dich mach‘ ich sogar Dinge, auf die ich überhaup keinen Bock habe!“.

7. Vertrauen lernen

Vertrauen ist der Schlüssel für eine innige, intensive Beziehung. Nur wer 100%ig vertraut, kann auch ehrlich und angstfrei lieben. Vertrauen aufzubauen ist ein Prozess, der niemals wirklich aufhört und für viele eine Menge Arbeit und Disziplin bedeutet. Sich selbst fortlaufend in jener Tugend zu üben, zeigt dem Partner, wie viel er dir wert ist.

8. Gemeinsam Neues ausprobieren

Sich gemeinsame Hobbies und Interessen zu suchen und zusammen neue Dinge auszuprobieren festigt die Bindung und ermöglicht eine platonische Ebene in der Partnerschaft. Gemeinsamkeiten schweißen zusammen und bilden das Fundament für eine erfolgreiche und glückliche Langzeitbeziehung.