Gesundheit

Meditation: 4 Tricks für das Glück to go!

Für einen gesunden Lebensstil braucht es mehr als nur einen Ernährungs- & Trainingsplan ! /Bild: Fotolia
Meditation: 4 Tricks für das Glück to go!
Catharina Kaiser

Für einen gesunden Lebensstil braucht es etwas mehr als einen Ernährungs- oder Trainingsplan. So hat beispielsweise Glück eine ebenso positiven Einfluss auf die allgemeine Gesundheit. Einer im Proceedings of the National Academy of Sciences veröffentlichten Studie zufolge führen Glücksgefühle zu einer Senkung des Cortisolspiegels. Ein Stresshormon, das mit der Entstehung von Typ-2-Diabetes, Bluthochdruck und Autoimmunerkrankungen assoziiert wird. Glücklich zu sein zahlt sich folglich gleich mehrmals aus – doch wie hilft man dem persönlichen Glück auf die Sprünge? Tja, Meditation wäre da schon mal ein guter Anfang. Wie eine Studie der JAMA Internal Medicine zeigt, bewirkt Mediation nämlich den Abbau von Stress und lindert zeitgleich Symptome von Depressionen oder Angstzuständen. Mit diesen 4 Meditationstricks gibt es das Glück sozusagen to go:

1. Voller Glück in den Tag

„Jeden Morgen über sein Spiegelbild herzuziehen mag zwar eine persönliche Angelegenheit sein, förderlich ist es allerdings nicht“, so Autorien Gabrielle Bernstein. Schon mit einer negativen Einstellung in den Tag zu starten, wird den Rest des Tages nämlich nicht wirklich positiv gestalten. Begrüßen Sie den neuen Tag doch stattdessen mit einer gehörigen Portion Optimismus und ein paar happy vibes! Dafür gibt es eine Menge Möglichkeiten. Wie wäre es denn morgens mal mit einer richtig stimmungsmachenden Playlist anstatt den Fernseher einzuschalten, oder ein paar Minuten zu meditieren? Gut gelaunt in den Tag zu starten wird Ihnen sicherlich einige positive Momente tagsüber bringen.