Neuer Partner: 11 typischen Fehler beim ersten Mal

Das 1. Mal mit einem neuen Partner kann ein ziemlicher Nervenkitzel sein - nicht immer im positiven Sinne ! /Bild: Fotolia
Neuer Partner: 11 typischen Fehler beim ersten Mal
Catharina Kaiser

Das erste Mal mit einem neuen Partner kann schon mal ein ziemlicher Nervenkitzel sein – und das nicht unbedingt im positiven Sinne. Doch zumindest wenn man sich knutschend durch die Wohnungstür windet ist es relativ klar, dass es passieren wird. Noch bevor man also einen klaren Gedanken fassen kann schießen einem tausend Dinge durch den Kopf, und die meisten drehen sich wohl darum was man auf jeden Fall vermeiden sollte. „Sich beim ersten Mal etwas unsicher zu fühlen ist jedoch völlig normal“, erklärt Beziehungstherapeutin Dr. Courtney Geter. Solche Selbstzweifel entstehen vor allem wenn man beginnt über seinen Körper oder die sexuelle Performance zu nachzudenken. Allerdings wird das erste Mal durch ewiges Grübeln auch nicht entspannter. Egal ob es sich um einen One-Night-Stand, oder das erste Mal mit dem soon-to-be Partner handelt, diese 11 Fehler kommen immer wieder vor und wer sie vermeidet, wird eine wirklich gute Zeit haben:

1. Nicht über Vorlieben sprechen

Bevor es zur Sache geht ist es durchaus ratsam über Vorlieben und auch absolute No-Gos zu sprechen. Auch wenn Sie sich dabei etwas seltsam fühlen, spätestens im Bett werden Sie froh darüber sein, einige Punkte angesprochen zu haben. „Wer schon vorab offen über Vorlieben spricht, wird anschließend umso mehr Spaß haben“, so Beziehungsexperte David Bennett.