Beauty

Neues Haarfärbemittel verändert Haarfarbe je nach Temperatur

Neues Haarfärbemittel verändert Haarfarbe je nach Temperatur
Trixi Kouba

Eine Haarfarbe, die auf ihre Umwelt reagiert: Das Unternehmen „The Unseen“ entwarf das erste Haarfärbemittel, das sich je nach Temperatur verändert. Die Farbe „FIRE“ glänzt in der Kälte schwarz oder leuchtet bei wärmeren Temperaturen feuerrot. Für die Umsetzung der neuen Haarfarbe ist Lauren Bowker verantwortlich, die in Mode-Kreisen auch als „Die Alchimistin“ bekannt ist.

Rot- bis Pastelltöne

„FIRE“ reagiert auf Temperaturveränderungen in ihrer Umwelt und ist in mehreren Farben erhältlich. Das Haar kann sowohl in kräftigen Rottönen als auch in bescheidenen Pastelltonen strahlen. Dazu nutzen die Entwickler den Prozess der Thermoregulation der menschlichen Haut sowie chemische Reaktionen auf bestimmte Reize. Verändert sich die Außentemperatur, reagieren die Moleküle in dem Haarfärbemittel. Die Reaktion wird in einer veränderten Haarfarbe sichtlich.

„Weniger giftige Inhaltsstoffe“

Etliche Haarfärbemittel beinhalten schädliche Inhaltsstoffe, die das Haar bei einem längerfristigen Gebrauch nachhaltig schädigen. Die Firma „The Unseen“ möchte deshalb „weniger giftige Inhaltsstoffe“ verwenden. Aufgrund der Formelerstellung gehen die Entwickler davon aus, dass die Kopfhaut und die Haarwurzeln keinen Schaden davon tragen würden, erklärte Lauren Bowker in einem Interview mit „The Wired“ –also nicht mehr, als durch andere Haarfärbemittel. Die Farbe „FIRE“ ist einstweilen noch nicht am Markt. Sie muss zunächst noch verbessert und auf ihre Verträglichkeit überprüft werden, bevor sie zum kommerziellen Nutzen freigegeben werden kann. Das sollte aber nicht mehr lange dauern.

Für mehr Frauen in der Wissenschaft

„Die Alchimistin“ möchte mit ihrer neuen Farbkreation nicht nur etliche Köpfe zum Schillern bringen, sondern Aufmerksamkeit auf Kreativität in der Wissenschaft legen und mehr junge Frauen dazu ermutigen in die Wissenschaft und Technik zu gehen.