Bewegung

Probleme beim Gewicht verlieren? 4 Gründe dafür

Einseitige Trainingspläne beeinflussen den Gewichtsverlust negativ! /Bild: Fotolia
Probleme beim Gewicht verlieren? 4 Gründe dafür
Julia Haberl
Prev1 of 4

Zahlreiche Diäten sollen uns dabei helfen, überschüssige Kilos zu verlieren. Eine Wirkung setzt meist recht rasch ein – der anschließende Jojo-Effekt ist leider meistens vorprogrammiert. Es gestaltet sich äußerst schwierig, das passende Abnehmprogramm zu finden. Hier kann eine Beratung bei einer Diätassistentin sehr hilfreich sein. Oft tritt ab einem bestimmten Zeitpunkt der Fall ein, dass es nicht möglich ist, Gewicht zu verlieren. Es scheint, als würde die Waage stillstehen, obwohl nach wie vor Kalorien gezählt werden, im Fitnessstudio trainiert wird und man auf ausreichend Schlaf achtet. Dafür kann es verschiedenste Ursachen geben. Ein Arztbesuch kann für Klarheit sorgen und helfen, mögliche Gründe zu erarbeiten.

1. Zu wenig Kalorien in zu kurzer Zeit

Kalorien
Das Streichen von Kalorien findet meist sehr rasch statt. Anstatt der täglichen Überzufuhr an Kalorien, wird plötzlich nur noch das absolute Minimum aufgenommen. Für den Körper ist dies eine große Umstellung. Anfangs purzeln die Kilos zwar, aber nach einer bestimmten Zeit ist dies nicht mehr so leicht möglich und das Körpergewicht bleibt stets konstant. Der eigene Stoffwechsel wird von dieser Veränderung stark beeinträchtigt und versucht sich dagegen zu wehren. Optimal wäre also, langsam die Kalorienzufuhr zu reduzieren und darauf zu achten, dass genügend notwendige Energie dem Körper zugeführt wird.

Prev1 of 4