Beauty

Psychologie der Haarfarben: Nur Klischee?

Grundsätzlich lässt sich von der Farbe der Haare nicht auf die Persönlichkeit schließen, einige Stereotype können jedoch einen wahren Kern in sich tragen. / Bild: Fotolia
Psychologie der Haarfarben: Nur Klischee?

Zeig mir deine Haare und ich sag dir, wer du bist? Nein, so einfach ist es selbstverständlich nicht! Alleine durch unsere Haarfarbe lassen sich niemals sichere Schlüsse auf unsere Persönlichkeit ziehen. Hinzu kommt, dass viele Haarfarben nicht dem natürlichen Haarfarbton entsprechen, sondern gefärbt wurden. Aus kultureller wie auch aus biologischer Sicht besitzt die Haarpracht manchmal eine bedeutende Wirkung. So lassen sich durch das Haar etwa Rückschlüsse auf unser Alter, unsere Gesundheit (vor allem den hormonellen Status) und auch auf unsere sozioökonomischen Hintergründe ziehen.

Dennoch: Über Haarfarben und deren Wirkung auf andere herrschen viele Klischees vor, an denen manchmal etwas Wahres dran ist, die man aber stets mit Augenzwinkern und aus einer gewissen Distanz heraus betrachten sollte. Wissenschaftliche Forschungen konnten interessante Tendenzen in Bezug auf unsere Haarfarbe feststellen, wobei diese nur als subjektiv zu betrachten sind, denn allgemein lässt sich sagen: Wir sind IMMER mehr, als unsere Haarfarbe suggerieren mag!

Rot

red
Rötliche Haare zeichnen nur etwa knapp 2% der Weltbevölkerung aus und sind damit zwar sehr selten, strahlen dafür aber umso mehr: Laut Studien wirken Menschen mit roten Haaren als besonders selbstbewusst, erfolgreich und auch temperamentvoll auf andere. Ebenso gelten sie als leidenschaftlich, nicht gerade scheu und mutig.

Braun

brown
Erfolgreich, klug und eher unnahbar? Glaubt man einer Studie, werden Braunhaarige eher in ein neues Unternehmen eingestellt, als Menschen mit anderen Haarfarben. Der Grund dafür: Menschen mit braunen Haaren würden vor allem Intelligenz und eine hohe Leistungsfähigkeit ausstrahlen. Auf der anderen Seite werden Personen mit braunem Haar manchmal aber auch als etwas weniger zugänglich beschrieben.

Schwarz

black

Frauen mit schwarzem Haar wirken auf Männer als besonders temperamentvoll und selbstbewusst. Umgekehrt strahlen Männer mit schwarzem Haar besonders viel Aktivität und Attraktivität auf Frauen aus. Auch die Attribute „melancholisch“ und „ernst“ werden dem Haarfarbton Schwarz manchmal zugeschrieben.

Blond

blond
Wohl über keine andere Haarfarbe herrschen so viele Klischees und Vorurteile wie über den Farbton Blond vor. Zahlreiche Hollywood-Stars und Personen im Rampenlicht sind natürlich blond oder beeindrucken mit blond gefärbtem Haar. „Blondes have more fun“ lautet ein berühmtes Zitat. Doch wie viel ist wirklich dran? Studien konnten ergeben, dass Menschen mit blonden Haaren allgemein aufgeschlossener, offener und lustiger als solche mit anderen Haarfarben wahrgenommen werden. Ebenso lässt sich ein Bezug zu jugendlichem Aussehen herstellen, da natürliches Blond meistens im Laufe der Jahre nachdunkelt.