Gesundheit

Rauchende Männer schaden später den Kindern

Rauchende Männer schaden später den Kindern
Supermed

Dass Rauchen in der Schwangerschaft Babys schädigen kann ist bekannt. Doch auch Männer sollten  schon lange vor der Zeugung des Nachwuchses auf Zigaretten verzichten, denn rauchende Männer erhöhen bei ihrem Nachwuchs das Risiko für eine Asthma-Erkrankung. Dies auch, wenn sie lange vor der Zeugung damit aufhören.

Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der norwegischen Universität in Bergen, beim Internationalen Kongress Europäischer Lungenmediziner vorgestellt wurde.

Rauchen schadet dem Nachwuchs

Je früher mit dem Rauchen begonnen wird, desto höher ist die Gefahr einer späteren Erkrankung an nicht allergischem Asthma. Buben, die schon vor dem 15. Lebensjahr damit anfingen, verdreifachten das Risiko ihres Nachwuchses.

Die Forscher vermuten, dass die Spermien in einer bestimmten Entwicklungsphase besonders anfällig für Einflüsse schädlicher Stoffe sind. Für die Studie wurden die Rauchgewohnheiten von mehr als 13.000 Männern und Frauen über 20 Jahre hinweg abgefragt.

Lesen Sie auch:

Endlich: Krankenversicherung bei bestehender Schwangerschaft!

Die Pille. 7 Dinge die Sie wissen müssen.

Was Zucker mit unserem Gehirn macht

“Low Carb” Diät – Was ist das?

Klicken um zu kommentieren

Sie müssen eingeloggt sein um zu kommentieren Login

Antworten

Gesundheit