Baby

Schwangerschaft: Vor- und Nachteile in den 20ern, 30ern und 40ern

Was eine Schwangerschaft betrifft gibt es in den drei verschiedenen Altersjahrzehnten jeweils einige Vor-und Nachteile/ Bild: Fotolia
Schwangerschaft: Vor- und Nachteile in den 20ern, 30ern und 40ern
2 of 3

In den 30er Jahren

baby

Für die Mehrheit aller Frauen sind die 30er Jahre wohl die perfekte Zeit für Nachwuchs. Durch die Tatsache, dass ein allgemeiner Anstieg an Störungen des Menstruationszyklus zu verzeichnen ist, geht ein Kinderwunsch für viele Frauen erst später in den 30er Jahren in Erfüllung. Die Vorteile, in den 30er Jahren schwanger zu werden, liegen auf der Hand: Meist wiegen sich die werdenden Eltern in emotionaler wie finanzieller Sicherheit und fühlen sich in vieler Hinsicht stabil genug für ein Baby. Ein verbesserter sozioökonomischer Status der Eltern ist Forschungen zufolge auch mit gesünderen Schwangerschaften und Babys verbunden. Nachteilig im Vergleich zu den 20er Jahren ist jedoch vor allem die etwa ab Mitte der 30er Jahre eintretende, verminderte Chance schwanger zu werden: Die Fruchtbarkeit nimmt langsam, aber stetig ab und ebenso steigt das Risiko für Komplikationen während der Schwangerschaft.

2 of 3