Ernährung

Schwarzkümmelöl: Wertvolles Gold aus dem Osten

Mit Schwarzkümmelöl lässt sich vor allem für das Herz Gutes tun. /Bild: Fotolia
Schwarzkümmelöl: Wertvolles Gold aus dem Osten

Das aus den Samen des Schwarzkümmels gewonnene Öl wird bereits seit über 2000 Jahren hoch geschätzt.  Nicht umsonst –  ist es doch reich an hochwertigen Inhaltsstoffen. Dem kostbaren Öl wird vor allem eine entzündungshemmende sowie schmerzlindernde Wirkung zugesprochen, wodurch es bei vielen Beschwerden und Erkrankungen zum Einsatz kommen kann. Es wird bei Allergien, einem schwachen Immunsystem oder auch bei Bluthochdruck als ein bewährtes Mittel empfohlen.

Herz, was willst du mehr?

Herz

Schwarzkümmelöl setzt sich in erster Linie aus wertvollen ungesättigten Fettsäuren sowie Vitaminen und Saponinen zusammen. Essentielle Fettsäuren können vom Körper nicht selbst gebildet werden und müssen daher über die Nahrung zugeführt werden. Sie erfüllen zahlreiche Aufgaben im Stoffwechsel und helfen dabei, Hormon- und Immunsysten, Nervenfunktionen sowie die Gehirnleistung zu regulieren. Von großer Bedeutung ist auch ihre postitive Wirkung auf die Herzgesundheit. Nicht zuletzt konnte bestätigt werden, dass sie auch das Risiko für koronare Erkrankungen des Herzens wie den Herzinfarkt senken können. Ein Mehrbedarf an ungesättigten Fettsäuren ergibt sich außerdem für Allergiker durch ihren bestehenden Enzymdefekt. Schwarzkümmelöl kann dabei helfen, ein überaktives Immunsystem wieder auszugleichen.

Ein Booster für Gesund- und Schönheit

Beauty

Und das hochwertige Öl bietet noch so viel mehr! Es ist reich an Betacarotinoiden, die essentiell für die Gesundheit von Haaren, Augen und dem Immunsystem sind und schützen die Zellen. Biotin trägt vor allem zu einem gesunden Stoffwechsel bei und sorgt damit für schönes Haar, Haut und Nägel. Auch Folsäure, die zu den Vitaminen der B-Gruppe zählt, ist wichtig für gesunde Zellen sowie eine ausreichende Menge an roten Blutkörperchen. Die Vitamine B1, B2 und B6 leisten ein wertvollen Beitrag für die normale Nerven- und Gehirnfunktion. Außerdem tragen sie zu einem gesunden Stoffwechsel bei und können dabei helfen, seelisch wieder in Balance zu kommen.

Zum Schutz unserer Zellen

Auch für die Abwehrkräfte sowie den Schutz vor schädlichen freien Radikalen lässt sich mit Schwarzkümmelöl Gutes tun. Vitamin C ist essentiell für ein intaktes Immunsystem und fördert die Kollagenbildung. Daneben ermöglicht es die normale Aufnahme von Eisen über die Nahrung. Wie Vitamin C schützt auch das im Schwarzkümmelöl enthaltene Vitamin E die Zellen vor oxidativem Stress. Nicht zuletzt ist auch der Anteil an essentiellen Aminosäuren nennenswert. Sie können vom Körper ebenso nicht selbst hergestellt werden und sind unter anderem wesentlich an der Synthese von Hormonen und Enzymen beteiligt.

Ernährung