Partnerschaft

Sex während der Periode: Darauf sollte man achten

Eine gesteigerte Libido während der Periode verspüren viele Frauen. /Bild: Fotolia
Sex während der Periode: Darauf sollte man achten
Melanie Payerl

Bauchkrämpfe, Stimmungsschwankungen, Müdigkeit sowie Blähungen zählen zu den negativen Begleiterscheinungen der Periode. Menstruationstassen oder Tampons sind in dieser Zeit bei vielen Frauen oft die einzigen Dinge, die nur in die Nähe der Vagina kommen dürfen. Denn viele Frauen schreiben Sex in der Woche der Periode ganz ab und ziehen es vor, bis zum Ende der Menstruation damit zu warten.

Sex während der Periode: JA oder NEIN?

Sex

Während es einige Gründe dafür gibt, Sex während der Periode zu meiden, gibt es viele Paare, die Sex während der Periode als positive Erfahrung empfinden. Eine Umfrage unter 500 Personen ergab, dass 55 % der Teilnehmer dachten, dass Sex während der Periode „natürlich“ sowie „fantastisch“ sei. Nicht zuletzt deshalb, weil die Freisetzung von Oxytocin und Dopamin nach dem Orgasmus hilfreich sein kann, um Bauchkrämpfe zu lindern. Es gibt tatsächlich einige Leute, die Sex während der Periode richtig genießen können und Spaß dabei haben.

Viele Frauen schwören sogar auf Sex während der Periode, weil sich in dieser Zeit eine höhere Libido haben. Experten haben über die Ursachen dieses gut dokumentieren Libidostroms bereits erforscht. Das sexuelle Lustempfinden bei Frauen ist hormonell gesteuert. Während einige Frauen während der Periode kein sexuelles Verlangen haben, haben andere Frauen eine gesteigerte Libido. Ein Tipp von Frauen, die regelmäßig Sex während der Periode haben: Die Missionarsstellung und ein Handtuch als Unterlage – denn so kann das Chaos im Zaum gehalten werden. Erlaubt ist aber alles was Spaß macht, denn im Grunde sind auch während der Periode alle Sexstellungen möglich. Aus medizinischer Sicht können Frauen bedenkenlos Sex während ihrer Periode haben. Auch während den ersten Tagen der Periode, wenn die Blutung noch stärker ist, ist Sex möglich. Es muss nur beachtet werden, dass es beim Sex während der Periode ein erhöhtes HIV-Übertragungsrisiko gibt. Wer häufig den Sexpartner wechselt, sollte in jedem Fall mit Kondom verhüten und zwar nicht nur während der Periode. Viele Menschen sind der Meinung, dass Menstruationssex unhygienisch sei, doch das ist nicht so. Denn bei der Regelblutung handelt es sich um abgestoßene Gebärmutterschleimhaut. Wenn eine normale Intimhygiene betrieben wird, ist Sex während der Periode keineswegs unhygienisch.