Partnerschaft

So gefährlich kann der Valentinstag für unsere Psyche sein

Auch der "Tag der Liebe" hat seine Schattenseiten.
So gefährlich kann der Valentinstag für unsere Psyche sein
Alessa Hachmeister

In wenigen Tagen ist es wieder soweit: Der Tag der Liebenden steht vor der Tür, an dem sich Paare weltweit ihre Zuneigung beteuern, Geschenke überreichen oder tolle Ausflüge miteinander machen. Der Valentinstag ist aber nicht für alle Menschen das Highlight des Jahres! Er kann sogar regelrecht gefährlich für die menschliche Psyche sein und zu einer Menge Stress führen.

1. Unrealistische Erwartungen


Wir kennen sie alle: Filme und Serien, in denen der Valentinstag scheinbar romantisch und immer perfekt abläuft. Paare schauen sich verliebt in die Augen und verbringen eine wundervolle Zeit gemeinsam. Sie gehen zusammen in ein bezauberndes Restaurant und machen einander aufmerksame Geschenke. Auf Grund solch unrealistischer Darstellungen kommt es bei einigen Menschen zu Erwartungen hinsichtlich des Valentinstages, die der eigene Partner niemals erfüllen kann. Experten warnen davor, sich nicht durch die zahlreichen Filme und kitschigen Werbungen blenden zu lassen. In der Realität läuft der Valentinstag nämlich längst nicht so perfekt und harmonisch ab, wie es uns oftmals vermittelt wird.