Ernährung

Sommerliches Soulfood: Was Hummus so wertvoll für unsere Gesundheit macht

Besonders im Sommer ist Hummus eine wahre Wohltat/ Bild: Fotolia
Sommerliches Soulfood: Was Hummus so wertvoll für unsere Gesundheit macht

Sommer, Sonne, leichtes Essen: Wenn die Temperaturen steigen, sind kulinarische Genüsse aus dem mediterranem oder dem orientalischen Raum besonders köstlich. Vor allem Hummus punktet als perfekter veganer Sommerdip und einer ganzen Menge an wertvollen Makro- und Mikronährstoffen. Selbstgemacht ist er nicht nur besonders schmackhaft, sondern – frei von Konservierungsstoffen – auch sehr gesund:

Kichererbsen

kichererbsen

Die im sämigen Hummus enthaltenen Kichererbsen liefern eine Extraportion an hochwertigem pflanzlichen Eiweiß, wodurch sie für eine gute Sättigung sorgen. Folsäure, die wichtig für zahlreiche Stoffwechselprozesse ist, wertet Kichererbsen ernährungsphysiologisch ebenso sehr auf. Nicht zuletzt sind Kichererbsen eine gute Eisenquelle, das wichtig für die normale Blutbildung ist.

Kreuzkümmel

Kreuzkümmel oder Cumin verleiht dem Hummus seinen typisch orientalischen Geschmack und wird bereits seit tausenden von Jahren als wertvolle Gewürzpflanze geschätzt. Neben seinem einzigartigen Geschmack sorgt das Gewürz, das aus den Samen des Kreuzkümmel-Krauts gewonnen wird, für eine besonders gute Magen-Bekömmlichkeit. Verantwortlich dafür sind seine zahlreichen ätherischen Öle.

Knoblauch

garlic

Neben Kreuzkümmel verfeinert auch Knoblauch Hummus mit einer einzigartigen Würze. Knoblauch ist reich an Allicin, das nicht nur für sein charakteristisches Aroma, sondern auch eine Vielzahl an gesundheitlichen Vorteilen verantwortlich ist. Besonders wertvoll ist Knoblauch für die Herzgesundheit, er beeinflusst den Cholesterinspiegel und den Blutdruck positiv.

Tahini

Tahini ist eine Paste aus Sesam, die dem Hummus seinen fein-nussigen und reichhaltigen Geschmack verleiht. Ebenso trägt Tahini zu seiner charakteristischen sämigen Konsistenz bei. Sesam ist reich an wertvollen Mineralstoffen sowie auch Proteinen und kostbaren, mehrfach ungesättigten Fettsäuren. Unter seinen enthaltenen Mineralstoffen sind vor allem knochenstärkendes Calcium, Magnesium, das vor allem wichtig für Muskeln und Herz ist, sowie Eisen zu nennen.

Zitrone

citron

Die Zitrusfrucht darf im Hummus nicht fehlen: Sie verleiht ihm seine dezent-frische Note und rundet dabei perfekt den nussigen Grundton von Kichererbsen und Sesampaste ab. Ernährungsphysiologisch bereichert Zitronensaft die orientalische Köstlichkeit vor allem mit Vitamin C, das für das Immunsystem von besonderer, klassischer Bedeutung ist.

Olivenöl

Das ursprünglich mediterrane Olivenöl ist ebenso wie Sesamöl reich an wertvollen ungesättigten Fettsäuren und für die Herzgesundheit besonders hochwertig.

Ernährung