Frauenmedizin

SOS: Soforthilfe bei Menstruationsbeschwerden

Bauchkrämpfe, Rückenschmerzen und Gereiztheit sind häufige Symptome während der Menstruation./Bild:Fotolia
SOS: Soforthilfe bei Menstruationsbeschwerden
Julia Haberl
Prev1 of 3

Jede erwachsene Frau kennt die monatlichen Beschwerden während der Menstruation. Die Schmerzen können sich auf unterschiedlichste Weise bemerkbar machen. Zum Beispiel durch Abgeschlagenheit, Rückenschmerzen, Bauchkrämpfe oder auch Kopfschmerzen. Bei jeder Frau tritt die Monatsblutung verschieden stark auf. Manche fühlen sich überhaupt nicht davon eingeschränkt, andere kommen hingegen kaum aus dem Bett aufgrund der starken Schmerzen. Mithilfe von Hormonen (Pille) können Beschwerden während der Menstruation teilweise reduziert werden. Es gibt jedoch genügend Frauen, die jedes Monat sehr unter den Menstruationsbeschwerden leiden. Gibt es für die Linderung der Beschwerden einige simple Tricks? Wir haben hier unsere Vorschläge für euch zusammengefasst:

1. Entspannungsmethoden

relax

Entspannungsmethoden (Yoga, Qi-Gong, Massage) können dabei helfen Verkrampfungen im Unterleib zu lösen und Verspannungen zu beseitigen. Durch eine leichte Massage wird die Durchblutung angeregt und somit eine beruhigende Wirkung auf den körpereigenen Organismus ausgeübt. Zusätzlicher Stress kann zu einer Verschlimmerung der Symptome während der Menstruation führen. Deshalb sollten die Tage während der Monatsblutung entspannt und ruhig ablaufen. Man darf und soll sich also einmal Ruhe von dem täglichen Alltagsstress gönnen!

Prev1 of 3