Leben

6 überbewertete Paaraktivitäten

Gemeinsame Paar-Aktivitäten müssen nicht zwangsläufig Intimität schaffen. /Bild: Fotolia
6 überbewertete Paaraktivitäten
Catharina Kaiser

Nähe und Intimität sind das A und O einer glücklichen Beziehung. Kein Wunder, dass die meisten Paare stets versuchen, diese beiden Dinge mit allen Tipps und Tricks aufrechtzuerhalten. Beinahe nach Checkliste werden alle „bekannten“ Aktivitäten zusammen durchgemacht, die in diversen Ratgebern zu finden sind. Von gemeinsamen Luxusreisen, über Restaurantmarathons oder Kino-Dates. Dabei gibt es doch so viele Möglichkeiten und kleine Gesten, um Nähe und Geborgenheit zu schaffen. Hier sind 8 Beziehungs-Aktivitäten, welche Experten zufolge in Sachen Beziehungsglück völlig überbewertet sind und weniger Intimität als vielmehr Distanz schaffen.

1. Romantische Luxusreisen

Je größer und teurer desto besser? Nicht unbedingt, zumindest wenn es darum geht, den Urlaub zu einem perfekten Beziehungserlebnis zu machen und die Bindung zu stärken. „Wenn Paare die Zweisamkeit wirklich genießen, brauchen sie keine fulminanten Zusätze. Dafür reichen oft ganz simple Dinge wie ein Spaziergang im Park“, erklärt Familien- und Eheberaterin Dr. Heidi McBain. Natürlich kann man sich solche Dinge gerne gönnen, vorausgesetzt beide Partner haben denselben Geschmack. Doch sie sind keinesfalls ein Fundament für eine glückliche Beziehung. Wenn es darum geht, Nähe und Geborgenheit zu stärken, sind die kleinen alltäglichen Gesten unbezahlbar wichtig – nicht die gemeinsame Luxusreise. 

Seiten: 1 2 3 4 5 6