Gesundheit

Unsere Persönlichkeit verändert sich drastisch im Laufe des Lebens

Eines Tages werden Sie ihre alten Schulkollegen beim Klassentreffen nicht mehr wiedererkennen - aber nicht wegen dem Aussehen ! /Bild: Fotolia
Unsere Persönlichkeit verändert sich drastisch im Laufe des Lebens
Trixi Kouba

Ihre alten Klassenkollegen werden sie wohl eines Tages kaum wiedererkennen. Und zwar nicht nur wegen den hängenden Augenlidern, Bäuchlein und Schultern – sondern auch wegen ihrer Persönlichkeit. Die größte Persönlichkeitsstudie, die jemals durchgeführt wurde, zeigt nun: Im Laufe des Lebens verändert sich unsere Persönlichkeit so stark, dass sie nicht mehr im Geringsten dieselbe bleibt.

Veränderung bis zur Unkenntlichkeit

teenager
Alte Untersuchungen sahen sich die Charaktereigenschaften von der Jugend bis zum mittleren Alter an und fanden eine gewisse Stabilität in der Persönlichkeit. Dasselbe galt für Studien, die Persönlichkeitsveränderungen zwischen den Lebensphasen des mittleren und älteren Alters anschaute. Doch die neueste und größte Studie zum Thema Veränderung der Persönlichkeit fand nun etwas Anderes heraus. Die Analyse deckte 63 Lebensjahre ab und fand keinerlei Stabilität zwischen den Charaktereigenschaften ihrer Studienteilnehmer zwischen dem Alter von 14 und 77 Jahren. Matthew Harris und seine Kollegen von der University Edinburgh veröffentlichten die überraschenden Ergebnisse in „Psychology and Aging“.

Junge Erwachsene verändern sich stark

water
Im Jahr 1950 baten Forscher schottische Lehrer die Persönlichkeit von 1.208 14-jährigen Schülern hinsichtlich der Eigenschaften Selbstvertrauen, Gemütsstabilität, Beharrlichkeit, Pflichtbewusstsein, Originalität und Lernwillen zu bewerten. Intelligenztests wurden vorgenommen. 2012 ging die Geschichte weiter: Harris und seine Kollegen konnten 635 der ehemaligen Schüler wiederfinden. Davon willigten 174 mittlerweile 77-Jährige ein, bei der zweiten Testrunde mitzumachen. Sie und ihnen Nahestehende bewerteten sich selbst nach denselben Kategorien wie damals. Wieder wurden Intelligenztests durchgeführt. Zur Überraschung der Forscher konnte quer durch die Bank der Kategorien keine erhebliche Verbindung festgestellt werden. „Unsere Ergebnisse zeigen, wenn der Zeitabstand bis zu 63 Jahren erhöht wird, gibt es kaum noch eine Verbindung“, so der Studienautor. Unsere Persönlichkeiten verändern sich vor allem in der späten Jugend und im frühen Erwachsenenalter stark. Auch im sehr hohen Alter kann sich die Persönlichkeit nochmals wandeln.