Partnerschaft

Was eine gesunde Beziehung von einer toxischen unterscheidet

Mit einigen grundlegenden Aspekten lässt sich "echte" Liebe schnell von schädlicher Liebe differenzieren. / Bild: Fotolia
Was eine gesunde Beziehung von einer toxischen unterscheidet
Prev1 of 4

Was wäre ein Leben ohne Liebe? Die Liebe hat viele Gesichter – ob die Liebe zwischen Kindern und ihren Eltern oder auch die Liebe zum eigenen Haustier, jede Liebe birgt ihren Zauber. Eine besondere Stellung nimmt die romantische Liebe zu einem Partner ein: Doch was macht diese Liebe eigentlich aus und worin unterscheidet sich „echte“ Liebe, die gut tut, von „toxischer“ Liebe, die uns schadet?

Gemeinsames Wachstum statt Stagnation

https://media.giphy.com/media/AhgKVAaE1UhAlBAUDG/giphy.gif

Während in einer gesunden Liebe stets der Wunsch nach gemeinsamen Wachstum besteht, wird in der toxischen Form häufig nur Trost im gleichbleibenden Stadium der Beziehung gesucht. Gründe dafür können sein, dass man den Partner durch eine persönliche Not, wie etwa Einsamkeit oder eigene Ängste, an sich binden möchte. Hier ist der Grat zur Abhängigkeit sehr schmal, was zur Reflexion anregen sollte.

Prev1 of 4