Beauty

Was steckt hinter der Kryotherapie?

Abnehmen durch Frieren - Funktioniert das? /Bild: unsplash
Was steckt hinter der Kryotherapie?
Melanie Payerl

Haben Sie schon einmal von der Kryotherapie gehört? Der Begriff Kryo leitet sich aus dem Griechischen ab und bedeutet Kälte oder Frost. Eines steht fest, bei der Kältetherapie wird es ganz schön kalt! Die Kryotherapie ist eine Form von Kältebehandlung, die entzündungshemmend wirkt und auch in der Schmerztherapie eingesetzt wird. In erster Linie werden mit der Kryotherapie Entzündungen behandelt. Speziell Spitzensportler nutzen die Kältebehandlung. Doch die Kryotherapie kann noch mehr, denn es konnte festgestellt werden, dass sich nach Kältebehandlungen sogar das Körperfettgewebe der Anwender verringerte. Körperfett verlieren durch die Einfriermethode? Das klingt schon ziemlich verlockend würden nun viele meinen, doch klappt das tatsächlich?

 

Kryotherapie
Wie funktioniert die Kryotherapie?

In eine Kammer zu steigen und sich freiwillig von minus 155 Grad Celsius kaltem Wind anpusten lassen, ist mit Sicherheit kein schöner Gedanke. Doch genau das machen immer mehr Menschen ihrer Schönheit zuliebe und um abzunehmen. Bei der Behandlung kommt man in eine Kammer, in der der ganze Körper mit eiskaltem Stickstoff angeblasen wird oder die Behandlung erfolgt mithilfe eines Apparats, der auf die zu behandelnde Stelle gelegt wird. Der Körper oder die Körperstelle wird während der Methode extrem abgekühlt, was jedoch nicht gesundheitlich unbedenklich ist. Denn der Körper wird während dieser Therapieform drei Minuten lang Temperaturen bis zu minus 155 Grad Celsius ausgesetzt. Die Kältekammer sieht aus wie eine Art Duschkabine und endet über den Schultern, so bleibt der Kopf im Warmen. Die Behandlung erfolgt in Unterwäsche und warmen Schuhen. Nach der Therapie arbeitet der Stoffwechsel mit Höchstleistung, was wiederum die Fettverbrennung ankurbelt. Um den Effekt der Kältetherapie entsprechend zu nutzen, sollen die Anwender bis zu vier Stunden nach der Behandlung nichts essen, um den sogenannten After-Burn-Effekt möglichst lange zu erhalten.

Kaeltetherapie

Beratung und Betreuung sind das A und O!

Eine professionelle Beratung ist bei der Kryotherapie unerlässlich. Denn bei derartig niedrigen Temperaturen kann auch der Gesundheit geschadet werden, vor allem wenn zu lange in der Kältekammer ausgeharrt wird. Mit einer entsprechenden Betreuung steht der Behandlung jedoch nichts im Wege. Die absolute Wunderwaffe, um überschüssigen Kilos den Kampf anzusagen ist die Kryotherapie vermutlich nicht, denn es muss erwähnt werden, dass die Kryotherapie kein Ausdauer- oder Krafttraining und eine gesunde und ausgewogene Ernährung ersetzt. Wer sich jedoch gesund ernährt, regelmäßig Sport macht und immer wieder Kryotherapiebehandlungen in Anspruch nimmt, regt seinen Stoffwechsel und so auch seine Fettverbrennung an und kann den Abnehmerfolg vergrößern.