Partnerschaft

Wie bedeutend ist der Altersunterschied in einer Beziehung ?

Bereicherung oder Belastung - wie entscheidend ist der Altersunterschied in der Partnerschaft ? /Bild: Stocksnap
Wie bedeutend ist der Altersunterschied in einer Beziehung ?
Melanie Payerl

Wer kann sich noch an die erste große Liebe in seiner Jugend erinnern? Vermutlich jeder. Meist war der Junge um ein paar Jahre älter als das Mädchen. Denn laut Studien entwickeln sich Mädchen während der Pubertät schneller als Burschen. So sind manche 15-jährige Mädchen für ihr Alter oft schon ziemlich erwachsen, die meisten Jungs aber mit 15 noch weit entfernt von der Bezeichnung „Mann“. Laut einer norwegischen Studie sind Mädchen bereits im Kindesalter gleichaltrigen Jungs weit voraus.

Liebe kennt keine Altersgrenzen !

ALtersunterschied
Erwachsen ist erwachsen, ab den Zwanzigern scheint der Altersunterschied in einer Beziehung immer mehr an Bedeutung zu verlieren. Ob er ein paar Jahre älter ist als sie, oder sie fünf Jahre älter ist als er, tut meist nicht mehr viel zur Sache. Wer bereits eine gemeinsame Zukunft plant, sollte den Altersunterschied aber nicht ganz außer Acht lassen. Denn meist fühlen sich deutlich jüngere Männer noch nicht bereit für ein Kind und eine Familie, bei Frauen wiederum beginnt ab einem gewissen Alter die biologische Uhr zu ticken. Bei 15 oder gar 20 Jahren Altersunterschied haben Paare häufig mit Vorurteilen der Gesellschaft zu kämpfen. Hat ein Mann in den 50-igern eine rund 20 Jahre jüngere Frau, wird das meist toleriert. Umgekehrt sieht das oftmals anders aus, schmückt sich Frau mit einem wesentlich jüngeren Mann, sorgt das nicht selten für Furore. In diesem Fall werden Männer oft als „Toy-Boys“ und geldgierig abgestempelt. Eine glückliche Beziehung mit großem Altersunterschied zu führen scheint in unseren Breitengraden schier unvorstellbar. Doch wie heißt es so schön: Liebe kennt kein Alter!

Der ideale Altersunterschied ?

liebe

Den idealen Altersunterschied gibt es nicht? Falsch gedacht, denn laut Wissenschaftlern der Michigan State University und der Atlanta University gibt es den tatsächlich. Laut Experten ist dieser auch ausschlaggebend für die Beständigkeit und das Glück in einer Beziehung. Bei dieser Studie wurden Daten von rund 3.000 Probanden ausgewertet. Unter anderem wurde erforscht, was Beziehungen schneller scheitern lässt. Umso erstaunlicher ist das Ergebnis, denn bei rund 20 Jahren Altersunterschied liegt das Trennungsrisiko bei rund 95 Prozent. Je weniger Altersunterschied zwischen Paaren besteht, umso länger hält die Beziehung, so die Ergebnisse der Studie. Paare, für die der Altersunterschied keine Rolle spielt sollten sich dennoch von der Gesellschaft keineswegs gebrandmarkt fühlen. Denn letztlich kann keiner gegen die Liebe ankämpfen. Es wäre doch traurig, der Beziehung keine Chance zu geben, wenn wirklich alles passt, nur weil der Altersunterschied laut Studie nicht stimmt.