Gesundheit

Wissenschaft: Langschläfer sind intelligenter und erfolgreicher

Glaubt man einer aktuellen Studie, sind Langschläfer kreativer, klüger und folglich auch erfolgreicher als Frühaufsteher/ Bild: Fotolia
Wissenschaft: Langschläfer sind intelligenter und erfolgreicher
Paulin Klärner

Wissenschafter haben gute Nachrichten für Langschläfer: Mehreren Studien zufolge sind langschlafende Nachteulen nämlich klüger, kreativer und erfolgreicher als ihre Frühaufsteher-Kollegen. Damit wäre das Sprichwort „Der frühe Vogel fängt den Wurm“ mit dem uns schon unsere Eltern morgens unsanft aus den viel zu gemütlichen Betten gejagt haben wohl endgültig widerlegt – und wir können unseren Kopf guten Gewissens wieder zurück in den Polster drücken.

Langschläfer laut Studien kreativer und erfolgreicher

sleeping

Eine Studie der Universität von Madrid zeigt, dass nachtaktive Menschen kreativer sind als jene, die jeden Abend früh zu Bett gehen. Für die Untersuchung wurden 1.000 Studenten beobachtet, von denen die Frühaufsteher zwar insgesamt einen besseren Notenschnitt aufwiesen, die Nachteulen von den Forschern aber trotzdem als allgemein etwas intelligenter eingestuft wurden.

Eine weitere Untersuchung eines Forscherteams der London School of Economics and Political Science legt ebenfalls nahe, dass Menschen, die sich nicht an den weit verbreiteten Schlafrhythmus halten intelligenter sind. Warum? Die Wissenschafter führen ihre Theorie auf die Tatsache zurück, dass Menschen, die nicht nach evolutionären Shemata handeln prinzipiell fortschrittlicher und folglich klüger sind, als jene, die sich blind „an die Regeln halten“. Außerdem seien Langschläfer für den Tag besser ausgeruht und damit ausgeglichener, stressresistenter und folglich auch erfolgreicher im Beruf. Eine ältere Studie der University of Southampton aus dem Jahr 1998 zeigte bereits, dass Menschen, die nach 23 Uhr schlafen gingen und nach 8 Uhr aufstanden mehr Geld verdienten und allgemein glücklicher waren, als jene, die Abends früh zu Bett gingen.

Inwiefern noch andere Faktoren die Studienergebnisse beeinflussen, geht aus den Schlussfolgerungen der Forscher nicht hervor. Trotzdem: Schön zu lesen, dass es einen Grund mehr gibt, manchmal ein paar Stündchen länger zu schlafen.

sleep