Ernährung

Zitronenwasser kann vieles, aber nicht alles ! 

Wer sich für gesunde Ernährung interessiert, kommt um das Zitronenwasser nicht herum ! /Bild: Fotolia
Zitronenwasser kann vieles, aber nicht alles ! 
Catharina Kaiser

Wer einmal in Büchern, Artikeln oder Videos zum Thema gesunde Ernährung stöbert, wird um eine Sache nicht herumkommen: Zitronenwasser. Kaum ein Getränk wird derart beweihräuchert und mit einfach jedem nur erdenklichen positiven Effekt verbunden. Ob Anti-Aging Effekte, Gewichtsverlust, Energie Kick oder gestärktes Immunsystem. Kurz um, Zitronenwasser kann einfach alles! So zumindest das Versprechen. Doch wie so oft stimmt leider nicht alles, wobei doch erheblich viele positive Effekte tatsächlich zutreffen. Sicherlich gibt es einige gesundheitliche Vorteile, die das Zitronenwasser mit sich bringt. Vor allem weil es eine wunderbare Quelle für Vitamin C ist. Bereits 30 % der empfohlenen Tagesdosis befinden sich in einem Glas. „Der hohe Vitamin C Gehalt kann dazu beitragen, das Immunsystem zu stärken, die Eisenaufnahme zu erhöhen und das Risiko für bestimmte Krebsarten zu senken“, erklärt Dr. Kristin Kirkpatrick, Ernährungsberaterin am Wellness-Institut der Cleveland Clinic. Eine Studie aus dem Jahr 2015 ergab zudem, dass Zitronensaft eine Magengrippe abwenden kann. Mal abgesehen davon dass Zitronenwasser oftmals weit interessanter schmeckt als normales Leitungswasser. Wenn man aber all die ausgefallenen Effekte von Zitronenwasser betrachtet, sieht die Sache etwas anders aus. Viele der Behauptungen sind nämlich schlichtweg erfunden. Hier 5 Mythen über Zitronenwasser, die man besser nicht glauben sollte:

Mythos 1: Zitronenwasser macht schlank

Für viele ist das wohl der Hauptgrund um Zitronenwasser zu trinken, doch im Grunde ist es nur ein Irrglaube. Das enthaltene Pektin, dass übrigens auch in Äpfeln zu finden ist, hat zwar einen sättigenden Effekt – doch im Zitronenwasser ist davon praktisch nichts zu finden. Faserstoffe sind für die Gewichtsabnahme der Schlüssel zum Erfolg, da sie die Verdauung verlangsamen und und den gesamten Verdauungsprozess unterstützen, doch dafür braucht es andere Lebensmittel. Eine bessere Alternative sind daher ballaststoffreiche Lebensmittel wie Hafer, Bohnen oder Hülsenfrüchte. In Sachen Gewichtsverlust kann Zitronenwasser bestenfalls dann nützlich sein, wenn es als Ersatz für Softdrinks und andere zuckerhaltige Getränke verwendet wird. „Da es kalorienarm ist, kann es im Sinne einer gesamten Kalorieneinschränkung bei der Gewichtsabnahme helfen“, so Dr. Jason Ewoldt, ein Wellness-Ernährungsberater des Mayo Clinic Healthy Living Program.